25 Juni 2018, 11:15
Simon Spengler: Phantasielose Messe und „nur katholische Musik“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Simon Spengler, Medienchef der katholischen Züricher Staatskirche, wettert nach Papstbesuch in der Schweiz über die Papstmesse: „Den ganzen Tag die Ökumene gelobt, und am Abend eine katholische Messe gefeiert, die konventioneller nicht sein könnte.“

Zürich (kath.net)
Die katholische Landeskirche Zürich hat nach dem Papstbesuch in der Schweiz die Lehre der katholischen Kirche zu den protestantischen Gemeinschaften attackiert. In einem Rundbrief wollte Simon Spengler, Bereichsleiter Kommunikation der de facto staatlich-“katholischen“ Kirche, Aussagen von Papst Franziskus gegen die Lehre der Kirche, die dazu unter Johannes Paul II. festgelegt wurde, ausspielen. Johannes Paul II. sprach in dem Zusammenhang von „kirchlichen Gemeinschaften“. So meint Spengler. „Mit diesem kasuistischen Blödsinn macht Franziskus Schluss. Er spricht den ganzen Tag immer wieder von ‚verschiedenen Kirchen‘, die im Rat vereint seien“. Dann wettert der „christliche“ Medienchef gegen „innerkirchliche Querulanten“ und „Querschläger“, die zur Kenntlichkeit als „Krampfadern am mystischen Leib Christi“ entstellt werden.

Werbung
syrien1


Die Heilige Messe in der Schweiz beschimpft der Medienchef dann als „Bruch“ und schreibt wörtlich dazu: „Den ganzen Tag die Ökumene gelobt, und am Abend eine katholische Messe gefeiert, die konventioneller nicht sein könnte.“ Spengler beschwert sich dann, dass auf der Bühne „nur“ katholische Musik spielt. „Nicht das kleinste ökumenische Zeichen, nicht die geringste verbindende Geste.“ Der Gottesdienst sei aus ökumenischer Sicht „phantasielos“ gewesen.

Papst Franziskus in Genf - Heilige Messe




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirchen müssen das Haus Gottes sein, wie die Seele (84)

Kardinal Burke warnt vor Anpassung an ‚Kultur des Todes’ (49)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (43)

USA: Vatikan untersagt Beschluss von Anti-Missbrauchsmaßnahmen (41)

Die Mächte der Finsternis (40)

Turkson: Papst-Schreiben "Laudato si" von Bischöfen blockiert (37)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (33)

Kapelle einsturzgefährdet, weil Fahranfängerin vor Spinne erschrak (30)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

'Auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen' (23)

Grüner Ministerpräsident: 'Männerhorden raus' (18)

Nach „Kristallnacht“ wollte Vatikan 200.000 deutsche Juden evakuieren (18)

McCarrick-Skandal: US-Bischöfe wagen keine Forderung an Vatikan (17)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (16)

Franziskus ist "kein undogmatischer oder evangelischer Papst" (13)