25 Juni 2018, 11:15
Simon Spengler: Phantasielose Messe und „nur katholische Musik“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Simon Spengler, Medienchef der katholischen Züricher Staatskirche, wettert nach Papstbesuch in der Schweiz über die Papstmesse: „Den ganzen Tag die Ökumene gelobt, und am Abend eine katholische Messe gefeiert, die konventioneller nicht sein könnte.“

Zürich (kath.net)
Die katholische Landeskirche Zürich hat nach dem Papstbesuch in der Schweiz die Lehre der katholischen Kirche zu den protestantischen Gemeinschaften attackiert. In einem Rundbrief wollte Simon Spengler, Bereichsleiter Kommunikation der de facto staatlich-“katholischen“ Kirche, Aussagen von Papst Franziskus gegen die Lehre der Kirche, die dazu unter Johannes Paul II. festgelegt wurde, ausspielen. Johannes Paul II. sprach in dem Zusammenhang von „kirchlichen Gemeinschaften“. So meint Spengler. „Mit diesem kasuistischen Blödsinn macht Franziskus Schluss. Er spricht den ganzen Tag immer wieder von ‚verschiedenen Kirchen‘, die im Rat vereint seien“. Dann wettert der „christliche“ Medienchef gegen „innerkirchliche Querulanten“ und „Querschläger“, die zur Kenntlichkeit als „Krampfadern am mystischen Leib Christi“ entstellt werden.

Werbung
christenverfolgung


Die Heilige Messe in der Schweiz beschimpft der Medienchef dann als „Bruch“ und schreibt wörtlich dazu: „Den ganzen Tag die Ökumene gelobt, und am Abend eine katholische Messe gefeiert, die konventioneller nicht sein könnte.“ Spengler beschwert sich dann, dass auf der Bühne „nur“ katholische Musik spielt. „Nicht das kleinste ökumenische Zeichen, nicht die geringste verbindende Geste.“ Der Gottesdienst sei aus ökumenischer Sicht „phantasielos“ gewesen.

Papst Franziskus in Genf - Heilige Messe




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (54)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (36)

Nackte 'Pieta' und Lesbenbild im Pfarrhof des Wiener Stephansdoms (34)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (29)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (25)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Geld regiert die Kirchenwelt (22)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (21)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (19)

Polen: 38 Prozent der Katholiken nehmen an Sonntagmesse teil (18)

Ungeborenes Kind bei Messerattacke durch Asylwerber ermordet (16)