26 Juni 2018, 10:30
Kanada: Landesweiter Haftbefehl gegen Homo-Kritiker
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Meinungsfreiheit'
Bill Whatcott hatte mit drastischen Flugblättern vor negativen spirituellen und biologischen Folgen praktizierter Homosexualität gewarnt.

Toronto (kath.net/LSN/jg)
Die Polizei von Toronto hat einen landesweiten Haftbefehl für den Christen Bill Whatcott erlassen, der bei der Schwulenparade „Toronto Pride Parade“ 2016 Flugzettel verteilt hat, die vor den spirituellen und biologischen Gefahren praktizierter Homosexualität warnen.

Werbung
ninive 4


Whatcott hat angekündigt, sich der Polizei stellen zu wollen. Ihm wird vorgeworfen, mittels der Flugblätter zu Hass aufgerufen zu haben.

Die Vorwürfe würden aus einer zwei Jahre dauernden Ermittlung resultieren, die nach einer Anzeige aus dem Jahr 2016 durchgeführt wurde.

Whatcott hatte unter dem Pseudonym „Robert Clinton“ mit fünf anderen Personen als „Gay Zombies Cannabis Consumers Association“ 2016 an der Schwulenparade in Toronto teilgenommen und dabei die Flugblätter verteilt. Darauf waren Genitalwarzen und ein gesprenkelter Leichnam, letzterer als „AIDS-Todesopfer“ bezeichnet, zu sehen.

Auf dem Flugblatt ist auch Premierminister Justin Trudeau abgebildet. Im Begleittext wird Trudeau und seinen Parteikollegen „homosexueller Aktivismus“ vorgeworfen. Kanada sei auf einem „destruktiven Kurs in Richtung sexueller Anarchie und homosexuell inspirierter Unterdrückung“.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (78)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (57)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (44)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (42)

„Völliger Unsinn!“ (40)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (36)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (32)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (25)

Theologe: Öffentlich unsichtbare Religion schafft Probleme (23)