09 Juli 2018, 23:00
Sommerpause im Vatikan: Generalaudienzen erst wieder im August
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vatikan'
Franziskus bleibt im Gegensatz zu Vorgängern während Sommerpause im Vatikan und zieht weder in kirchliche Häuser in den Alpen noch in die kühler gelegene Sommerresidenz Castelgandolfo um

Vatikanstadt (kaht.net/KAP) Mit den steigenden Temperaturen in Rom und dem Vatikan zieht sich auch Papst Franziskus (81) ab Juli mit Ausnahme seines sonntäglichen Angelusgebets auf dem Petersplatz aus der Öffentlichkeit zurück. Seine mittwöchlichen Generalaudienzen pausieren den ganzen Monat. Sie werden ab August in der vatikanischen Audienzhalle fortgesetzt, teilte das vatikanische Presseamt am Dienstag mit.

Werbung
ninive 4


Die Morgenmessen mit dem Papst in der Kapelle von Santa Marta entfallen hingegen nicht nur im Juli, sondern auch im Folgemonat. Ein wichtiger öffentlicher Termin steht jedoch im August auf Franziskus' Agenda: Das katholische Weltfamilientreffen in Irland. Dafür reist er vom 25. bis 26. August nach Dublin und Knock.

Papst Franziskus bleibt im Gegensatz zu seinen Vorgängern während der Sommerpause üblicherweise im Vatikan und zieht weder in kirchliche Häuser in den Alpen noch in die kühler gelegene Sommerresidenz in Castelgandolfo um. Auch der inzwischen 91-jährige, emeritierte Papst Benedikt XVI. (2005-2013), bleibt mittlerweile den Sommer über meistens im Vatikan. Die Papstresidenz in Castelgandolfo hat Papst Franziskus für Besucher öffnen lassen.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto (c) Armin Schwibach/kath.net/

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

phillip am 11.7.2018
Aber vielleicht gibt es gar keine Nachfolger mehr
 
Federico R. am 11.7.2018
Roman 2505 - Das Petrus-Amt, ein Dienstamt, ...
 
Roman 2505 am 11.7.2018
@federico R.
 
Federico R. am 10.7.2018
@Roman 2505
 
Roman 2505 am 10.7.2018
@federico
 

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Unglaublich! Ex-bin-Laden-Leibwächter darf nach Deutschland zurück (44)

Mit dem Rosenkranz ins WM-Finale (31)

Tedeschi: Vertreter einer ‚Neuen Weltordnung’ beeinflussen Vatikan (24)

„Die lieben Kollegen von ARD und ZDF“ (21)

Aus thailändischer Höhle geretteter Junge: Zu Gott gebetet! (17)

Europa wieder wie 1938? (17)

UK: Regierungsbericht empfiehlt Verbot von Therapien für Homosexuelle (17)

„Als Geweihte Jungfrauen sind wir kein Ein-Personen-Kloster“ (17)

Bischof Voderholzer: Gefahr einer Islamisierung kein Hirngespinst (16)

Kardinal von Sri Lanka begrüßt Todesstrafe für Drogendealer (16)

Rosenkranz-'Demo' vor dem Ordinariat des Erzbistums München (14)

Landesverfassungsrichter-Kandidat abgelehnt, da konservativ (13)

Erste christlich-muslimische Kita Deutschlands öffnet im August (12)

Pilger stoppen Schwulenparade in Tschenstochau (12)

Jetzt ist dieses Denkverbot nicht mehr da (11)