zurück - Artikel auf http://kath.net/news/64406

09 Juli 2018, 08:00
Philippinen-Präsident kündigt Rücktritt bei Gottes-Beweis an!

„Ich brauche nur eine Person, die mir sagt, dass es wirklich einen Gott gibt“, meint Duterte, der als Beweis ein Bild oder ein Selfie mit Gott möchte.

Philippinen (kath.net)
Rodrigo Duterte, der umstrittene Staatschef der Philippinen, hat angekündigt, dass er sofort zurücktreten werde, wenn ihm jemand einen Gottesbeweis liefere. Der Präsident hatte bereits früher Gott als „dumm“ und als „Hurensohn“ beschimpft. Dies berichtet die „Bild“. „Ich brauche nur eine Person, die mir sagt, dass es wirklich einen Gott gibt“, meint Duterte, der als Beweis ein Bild oder ein Selfie mit Gott möchte. Duterte hatte früher auch Papst Franziskus als „Hurensohn“ bezeichnet, weil er 2015 in Manila für ein großes Verkehrschaos sorgte. Der Präsident wurde laut eigenen Angaben vor geraumer Zeit von einem Priester sexuell missbraucht.