zurück - Artikel auf http://kath.net/news/64441

11 Juli 2018, 09:00
Papst zieht Ortega zur Rechenschaft

Papst reagiert auf einen Angriff sandinistischer Truppen gegen den Nuntius und Bischöfe in Nicaragua - VIDEO des Vorfalls

Managua (kath.net) Am Montag wurden in Nicaragua bei einem Angriff durch regierungsnahe Schläger auf den Kardinal von Managua der apostolischen Nuntius und mehrere Bischöfe, unter anderem auch Managuas Weihbischof Silvio Baez, verletzt. Demonstranten gegen die Regierung von Diktator Ortega und seiner Frau, hatten sich, von sandinistischen, paramilitärischen Verbänden attackiert, in die Basilika San Sebastian in Diriamba zurückgezogen. Als die Bischöfe vom Schicksal der dort Eingeschlossenen erfuhren, reisten sie sofort nach Diriamba, um weitere Gewalt zu verhindern. Vor der Basilika wurden sie von den regierungstreuen Gruppen attackiert. Bei den Bischöfen war auch der Vertreter des Papstes, Nuntius Erzbischof Waldemar Stanislaw Sommertag.

Der Papst hat nunmehr scharf auf den Angriff reagiert. Wie oppositionelle Medien berichten, erhielt Ortega einen geharnischten Brief des Papstes, indem dieser unter anderem schreibt: "Gott wird Gerechtigkeit von oben nehmen, aber ich als sein Vertreter werde es von der Erde aus tun."

Bei den Zusammenstößen zwischen Demonstranten sowie Truppen der Ortega-Sandinisten sind bisher über 300 Menschen getötet worden.

Nicaragua: Regierungsnahe Schläger greifen Bischöfe und den Apostolischen Nuntius an