zurück - Artikel auf http://kath.net/news/64915

30 August 2018, 10:45
Medienbericht: Papst Franziskus hat keine Absicht zurückzutreten

Laut Medienbericht der Nachrichtenagentur ANSA sei der Papst über den Brief von Erzbischof Vigano "verbittert".

Rom (kath.net)
Papst Franziskus hat keine Absicht zurückzutreten. Dies berichtet die italienische Nachrichtenagentur ANSA unter Berufung auf "enge Verbündete" des Papstes. Laut dem Medienbericht sei der Papst über den Brief von Erzbischof Vigano "verbittert". Inzwischen hat sich auch der Anwalt von Kardinal Theodore McCarrick, dem zahlreiche Missbrauchsfälle vorgeworfen werden, zu Wort gemeldet und die Anschuldigungen des ehemaligen US-Nuntius als "ernste Beschuldigungen" bezeichnet. Der amerikanische Papstbiograf Gerald O’Connell hat in US-Medien darauf hingewiesen, dass der Papst von niemandem zum Rücktritt gezwungen werden könne. "Niemand kann ihn von seinem Platz entfernen. Das ist das Kirchengesetz."