30 September 2018, 11:40
Schönborn veröffentlicht Diakonin-Tweet und lässt ihn wieder löschen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Schönborn'
Wiener Kardinal: "Ich habe eine starke Beziehung zu meinen Priestern und Diakonen... Vielleicht darf ich auch einmal Frauen zu Diakoninen weihen...." - Katechismus der katholischen Kirche: "Die Kirche spendet das Weihesakrament nur getauften Männern"

Wien (kath.net)
Möchte der Wiener Kardinal Christoph Schönborn weibliche Diakone? In einem Twitter-Nachricht veröffentlichte der Erzbischof am Samstag folgenden Tweet: "Ich habe eine starke Beziehung zu meinen Priestern und Diakonen. Erst kürzlich durfte ich wieder Diakone weihen. Eine große Freude. Vielleicht darf ich auch einmal Frauen zu Diakoninen weihen.... liebe Priester habt Mut zum Teamwork! Zusammenarbeit, Vertrauen ist das A und O." Bereits nach wenigen Minuten gab es auf Twitter heftigen Gegenwind und vehemente Kritik. Es folgten Spekulationen, ob der Account des Kardinals gehackt worden sei. Nach wenigen Stunden wurde der Tweet von Schönborn wieder gelöscht.

Werbung
christenverfolgung


Hintergrund für den Tweet sind Aussagen von Kardinal Schönborn beim Abschluss der 5. Wiener Diözesanversammlung. Im Pressedienst der Erzdiözese Wien heißt es dazu wörtlich: "Beim Dank an die Diakone gab es Extraapplaus, als Kardinal Schönborn anmerkte, dass die Frage 'grundsätzlich offen' sei, ob es auch einmal weibliche Diakone geben könne."

Der Medienreferent der Österreichischen Bischofskonferenz, Paul Wuthe, bestätigte auf Twitter nach "verwunderten Nachfragen", dass dies der offizielle Account des Kardinals sei. Dies berichtet die "Presse". In der Regel „tippselt“ dieser aber nicht selbst, „sondern es werden zum Beispiel Zitate von ihm verbreitet“, erklärt Wuthe.

Kontakt Kardinal Schönborn: https://www.erzdioezese-wien.at


Auszüge aus dem Katechismus der katholischen Kirche über das Weiheamt und Diakone:



1593 Von Anfang an wurde das geweihte Amt in den drei Stufen der Bischöfe, Priester und Diakone übertragen und ausgeübt. Die durch die Weihe übertragenen Ämter sind für die organische Struktur der Kirche unersetzlich Ohne den Bischof die Presbyter und die Diakone kann man nicht von Kirche sprechen [Vgl. Ignatius v. Antiochien, Trall. 3,1.].

...

1596 Die Diakone sind Amtsträger die geweiht sind um Aufgaben im Dienste der Kirche zu versehen Sie erhalten nicht das Amtspriestertum doch überträgt ihnen die Weihe wichtige Ämter im Dienst am Wort in Liturgie Seelsorge und Caritas Sie sollen diese Aufgaben unter der pastoralen Autorität ihres Bischofs ausüben.

[...]

1598 Die Kirche spendet das Weihesakrament nur getauften Männern von denen nach einer gebührenden Prüfung anzunehmen ist daß sie sich zur Ausübung des betreffenden Amtes eignen. Der kirchlichen Autorität kommt die Verantwortung und das Recht zu jemanden zum Empfang einer Weihe zuzulassen.






Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Das ist schon so eine Sonderwelt" (120)

Werkstattgespräch über Angela Merkels furchtbares Missverständnis (45)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (43)

Papst entlässt Ex-Kardinal McCarrick aus Klerikerstand! (42)

Kirchenaustritte 2018 in Bayern: Sprunghafter Anstieg (39)

Ermittlungen gegen Apostolischen Nuntius in Paris (38)

Liturgie: keine sterilen ideologischen Polarisierungen! (37)

„Kardinal McCarrick wird morgen offiziell laisiert werden“ (36)

Kardinal Farrell neuer Camerlengo der katholischen Kirche (30)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (29)

Dekan: „Geweihte Kirche ist nicht der Ort für den Ruf ‚Allahu Akbar‘“ (24)

Plädoyer für Paradigmenwechsel im schulischen Religionsunterricht (21)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (21)

Ungarische Regierung beschließt massive Familien-Förderung (20)

„Warum schwärzt Kasper jetzt Müller quasi als 'Luther redivivus' an?“ (20)