07 November 2018, 09:30
Migrantenansturm auf Spanien: Sozialisten machen Kehrtwende
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Flüchtlinge'
Schluss mit der "Willkommenskultur" in Spanien: Sozialistische Regierung lässt inzwischen deutlich mehr Flüchtlinge zurückfliegen als dies unter der konservativen Vorgängerregierung der Fall war.

Spanien (kath.net)
Schluss mit der "Willkommenskultur" in Spanien. Nur wenige Monate nach dem medialen Jubel über die neue sozialistische Regierung Spaniens, die als Vorbild der EU bei der Willkommenskultur gefeiert wurde, machen Spaniens Sozialisten eine Kehrtwende in ihrer Politik. Dies berichtet "Focus Online". Nach 10.000 Migranten im Oktober lässt die spanische Regierung nun auch deutlich mehr Flüchtlinge zurückfliegen als dies unter der konservativen Vorgängerregierung der Fall war. Allein in den Sommermonaten Juni, Juli und August wurden mehr als 19.000 Menschen abgeschoben.

Werbung
christenverfolgung


Laut Medienberichten war Spanien bereits nach wenigen Wochen von der Menge der Flüchtlinge völlig überfordert. Inzwischen könnte es bereits mehr als 1 Million Menschen "ohne Papiere" in Spanien geben. Viele Migranten vernichten die Pässe nach der Ankunft bewusst, um nicht in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden zu können. Auch Minderjährige dürfen nicht abgeschoben werden. Dementsprechend überfüllt sind inzwischen die Heime für Kinder und Jugendliche.

Mit Marokko wurden inzwischen "Expressabschiebungen" vereinbart. Fängt die spanische Polizei an der Grenze Migranten ab, werden diese direkt Marokko übergeben.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (141)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (85)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (54)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (44)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Feigheit ist keine Tugend (24)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (22)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (18)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (17)

Die Vergebung Gottes (15)