12 November 2018, 08:00
Franziskus ist "kein undogmatischer oder evangelischer Papst"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Evangelische Gemeins'
Catholica-Beauftragte der Vereinig. Evang.-Lutherischen Kirche Deutschlands: Anspruch der katholischen Kirche als jener Kirche, die die Fülle Christi abbildet, steht für ihn nicht infrage, auch wenn er Lehrfragen nicht in den Vordergrund rücken will.

Würzburg (kath.net) Papst Franziskus ist „nicht einfach ein undogmatischer oder gar ,evangelischer‘ Papst, sondern er scheint im Kern recht und streng katholisch“. Dies meint der Karl-Hinrich Manzke, der Catholica-Beauftragte der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), wie die Evangelische Nachrichtenagentur "idea" berichtet. Laut Manzke könne der Papst auffällig streng und brüsk formulieren sowie auftreten. "Der Anspruch der römisch-katholischen Kirche als jener Kirche, die die Fülle Christi abbildet, steht für ihn nicht infrage, auch wenn er Lehrfragen nicht in den Vordergrund rücken will“, erklärt Manzke vor der Generalsynode der VELKD. Die „gemeinsame Weltverantwortung der Christenheit“ und die spirituelle Gemeinschaft der Konfessionen seien für Franziskus aber die entscheidend wichtigen Handlungsfelder in der ökumenischen Gemeinschaft der Kirchen. Für eine Einschätzung, wie weit sein Pontifikat die katholische Kirche entscheidend verändern könne, sei es seiner Meinung nach noch zu früh.

Werbung
weihnachtskarten


Manzko lobte aber die von der DBK herausgegebenen Orientierungshilfe zur Öffnung der Kommunion für nichtkatholische Ehepartners als „einen wichtigen Schritt nach vorne“. Dem Papier zufolge ist die Teilnahme nun in Einzelfällen möglich, wenn eine „schwere geistliche Notlage“ vorliegt, weil ein „echtes Verlangen nach der Kommunion nicht gestillt wird“. Die Orientierungshilfe sei ein „Paradigmenwechsel im seelsorgerlichen Umgang mit den Gläubigen in der katholischen Kirche“, so Manzke.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (60)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (49)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (31)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Das wäre der Dschungel... (24)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (23)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (20)

Die Todesengel von links (19)

Bistum Münster schaltet Staatsanwaltschaft ein (16)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (14)

Wien: Solidaritätskundgebung für weltweit verfolgte Christen (13)