15 November 2018, 11:45
"Die Hobby-Journalisten von der Süddeutschen"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
„Süddeutsche Zeitung“ blamiert sich mit Beitrag über „Aufreger“-Kommentar über Geschlechterbestimmung in den USA: „In USA soll das Geschlecht eines Kindes bald anhand der Genitalien bestimmt werden.“ - Scharfe Reaktionen auf Twitter

München (kath.net)
„In den USA soll das Geschlecht eines Kindes bald anhand der Genitalien bestimmt werden. Das ist rückwärtsgewandt und vor allem unsinnig.“ – Mit dieser steilen These hat gestern der Kommentator der „Süddeutschen Zeitung“, Werner Bartens, für heftige Reaktionen auf Twitter gesorgt. Bartens zeigte sich ernsthaft besorgt über einen Plan des US-Gesundheitsministeriums, Menschen strikt nach Männlein und Weiblein zu sortieren und zwar abhängig davon, mit welchen Genitalien er oder sie auf die Welt kommt. Dies ist für Bartens „rücksichtsgewandt“ und sei seiner Meinung nach „weder klar“, „noch objektiv“ und erst recht „nicht wissenschaftlich“ begründet.

Werbung
KiN Fastenzeit


Die Antworten auf seine Thesen sind auf Twitter eindeutig. So meinte Anke Brühl „Was glaubt ihr eigentlich, wie in deutschen Krankenhäusern das Geschlecht der Neugeborenen bestimmt wird?“ Der User „Mytea“ meinte „Ich musste nochmal nachsehen ob das vom Postillion stammt. Nein sind die Hobby-Journalisten von der Süddeutschen.“ „format_de“ schreibt: „danke dafür. mein morgen ist gerettet,.. da ist mir fast der kaffee aus der hand gefallen #genderequality hahahaha“. Und Ron Swanson schreibt: „Gibt es denn wirklich NIEMANDEM, der bei der SZ noch bei klarem Verstand ist?“












Foto: Symbolbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutscher Gesundheitsminister möchte Konversions-Therapien verbieten (79)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (72)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (47)

Papst entlässt Ex-Kardinal McCarrick aus Klerikerstand! (42)

Ermittlungen gegen Apostolischen Nuntius in Paris (39)

Die Missbrauchsproblematik und das eigentliche umfassende Übel (38)

Wenn ein Kardinal die Zusammenhänge leugnet (35)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (33)

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Nacktselfie-Bischof“ (32)

Diakonen-Ehefrau, Mutter eines Missbrauchsopfers, schreibt an Papst (27)

Zweite Heirat kein Kündigungsgrund (23)

Wo ist dein Bruder? (23)

Die verlorene Ehre der Annegret K.-K. (23)

Enttäuschung: Papst kam nicht zum Missbrauchsopfervertreter-Treffen (20)

Der mit dem Zeitgeist tanzt (17)