zurück - Artikel auf http://kath.net/news/65948

20 November 2018, 09:50
Autor von „Dictator Pope“ wird gegen Ausschluss Widerspruch einlegen

Der Malteser-Orden, so erläuterte Sire in einer Erklärung, habe sich nicht an das ordensinterne Procedere für den Ausschluss gehalten.

Rom (kath.net) Der Historiker Henry Sire hatte das Buch „Der Diktator-Papst“ veröffentlicht, in der er nicht mit Kritik an Papst Franziskus, seinem Pontifikat und seinen Unterstützern und Beratern gespart hatte. Nach Bekanntwerden der Identität des Autors des zunächst auf italienisch und anonym erschienenen Buches hatte der Malteser-Orden das bisherige Ordensmitglied ausgeschlossen, kath.net hat berichtet. Nun kündigte Sire an, dass er „vor den Gerichten des Ordens und gegebenenfalls vor dem Heiligen Stuhl“ Berufung einlegen werde. Der Orden, so erläuterte Sire in einer Erklärung, habe sich nicht an das ordensinterne Procedere für den Ausschluss gehalten. Er sei nie zu einer Anhörung eingeladen worden, der Kontakt zur ordensinternen Disziplinarkommission sei ausschließlich brieflich verlaufen. Der Orden wiederrum sagt, Sire sei zu einer Anhörung eingeladen worden, doch habe Sire diese Möglichkeit nicht genutzt.