zurück - Artikel auf http://kath.net/news/66118

04 Dezember 2018, 08:30
Müller: „Benedikt XVI. ist ein Theologe im Rang der Kirchenväter“

Früherer Präfekt der Glaubenskongregation sprach beim Festakt zum zehnjährige Bestehen des Instituts Papst Benedikt XVI. in Regensburg

Regensburg (kath.net) „Benedikt XVI. von ganz besonderem Rang“, „nicht nur ein Theologe im üblichen Sinn des Wortes“, sondern er „ist ein Theologe vom Rang der Kirchenväter“. Dies sagte Kardinal Gerhard Ludwig Müller beim Festakt für das zehnjährige Bestehen des Instituts Papst Benedikt XVI. in Regensburg, wie die „Passauer Neue Presse“ berichtete. Müller hatte das Institut in seiner Zeit als Bischof von Regensburg gegründet. Er war noch von Papst Benedikt XVI. zum Präfekten der Glaubenskongregation berufen worden, allerdings hatte Papst Franziskus diese Verantwortung nach fünf Jahren ohne Angabe von Gründen nicht mehr routinemäßig verlängert. Benedikt XVI. hat „sich nicht nur mit den Kirchenvätern beschäftigt, aus ihrem Geist geschöpft“, sondern er habe „diese Statur doch auch erworben“, dies sei auch „eine Verpflichtung für uns in Regensburg gewesen. Aus diesem Kontext hat sich der Gedanke langsam herausgefiltert, dass die Diözese Regensburg der Standort ist, um sein Werk zu sichern und zu sichten und in einen systematischen Zusammenhang zu stellen“. Daraus sei dann das von der Diözese getragene Institut entstanden, das seine Werke herausgibt.

Der heutige Leiter des Instituts, Christian Schaller, wies bei der Veranstaltung außerdem darauf hin, dass das Institut noch 30.000 Briefe habe, ihre Auswertung werde „allerdings wohl nicht mehr zu meinen Lebzeiten erfolgen.“ Doch seien diese Briefe „ein Schatz, der noch zu heben ist“.

Passauer Neue Presse - Kardinal Gerhard Ludwig Müller: ´Benedikt XVI. ist Theologe vom Rang der Kirchenväter´. 10 Jahre Institut Papst Benedikt XVI.




Foto oben: Kardinal Müller (c) Markus Gehling/kath.net