zurück - Artikel auf http://kath.net/news/66150

06 Dezember 2018, 15:00
Säureangriff auf Priester in der Kathedrale von Managua

Am Mittwoch wurde der 59jährige Vikar der Kathedrale von Managua Pfarrer Mario Guevara von einer 24-jährigen Frau angegriffen, die ihm Schwefelsäure ins Gesicht und über den Körper schüttete, während er in der Kathedrale die Beichte hörte

Managua (kath.net/Fides) Am Nachmittag des vergangenen Mittwoch wurde der 59jährige Vikar der Kathedrale von Managua Pfarrer Mario Guevara von einer 24-jährigen Frau angegriffen, die ihm Schwefelsäure ins Gesicht und über den Körper schüttete, während er in der Kathedrale die Beichte hörte. Wie die Erzdiözese Managua mitteilt brachte der Rektor der Kathedrale den verletzten Pfarrer Mario Guevara sofort zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus. Obwohl er schwere Verbrennungen erlitten hat, scheint sein Zustand stabil zu sein. Die Frau wurde von Leuten auf der Flucht von Personen aufgehalten, die sich in der Kirche aufhielten und konnte von der Polizei festgenommen werden. Die Erzdiözese bittet um Gebete für die Gesundheit und die vollständige Genesung von Pfarrer Mario Guevare und lädt alle Gläubigen zum Gebet "für alle unsere Priester in den Tagen vor dem Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariens" ein.