15 Januar 2019, 12:00
Sternsinger: Kein Platz bei Louis Vuitton in Kitzbühel
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Weihnachten'
Kitzbühels Stadtpfarrer Michael Struzynski legt sich mit Louis Vuitton an. Die Sternsinger durften nicht in der Filiale der Luxusmarke auftreten.

Kitzbühel (kath.net)
Im österreichischen Nobelskiort Kitzbühel gibt es seit einigen Tagen Aufregung, weil zu Weihnachten die Sternsinger in einer Filiale von Louis Vuitton nicht auftreten durften. Die Begründung: " Die Unternehmensführung verbietet alles Religiöse in den Filialen." Dies berichtet die "Tiroler Tageszeitung" (TT). Der Auftrittsverbot wurde auch vom Kitzbüheler Pfarrer Michael Struzynski in seiner Predigt am vergangenen Sonntag thematisiert. "Wo leben wir?“, fragt sich der Pfarrer im Gespräch mit der TT. Österreich sei ein christliches Land, „und dann dürfen wir hier nicht unsere Traditionen leben“, ärgert sich Struzynski und sagt weiter: „Ich fliege mit den Sternsingern ja nicht nach Dubai. Auch komme ich mit den Kindern nicht, um das Geschäft zu segnen oder ein Kreuz aufzuhängen.“ Auf Anfrage der TT wollte Louis Vuitton keine Stellungnahme abgeben.

Werbung
christenverfolgung


Der Pfarrer selbst sorgte wenige Tage davor bereits selbst für Schlagzeilen, als er am 1. Jänner erstmals Handys und Smartphones segnete. "Wir segnen so vieles und das Smartphone hat jeder immer dabei." Dies sei ein Zeichen des Glaubens und ein Segen für den „User“, wie er es auch in seinem Segen nannte.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (109)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (71)

Das Sexleben sollte in der Ehe Priorität haben (32)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Causa Pell bleibt weiterhin rätselhaft (30)

„Was wir von Forst lernen können“ (26)

Klimawandel auch in der Kirche? (23)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (21)

Eucharistischer Segen für ungeborene Kinder? (18)

Erzbischof Paglia und die Zerstörung des Instituts Johannes Pauls II. (16)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (16)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (14)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Pell-Nachfolger in Melbourne: schwierige Wahrheitssuche (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)