09 Februar 2019, 08:00
Fall Popieluszko: Anklage gegen drei Mitarbeiter der Geheimpolizei
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Polen'
Laut Anklage hätten die drei versucht, dem Priester mittels gefälschter Beweismittel subversive Tätigkeit zu unterstellen. Die ehemaligen Geheimpolizisten waren zuvor schon wegen der Ermordung Popieluszkos verurteilt worden.

Warschau (kath.net/jg)
In Polen hat die Staatsanwaltschaft drei Mitarbeiter der früheren kommunistischen Geheimpolizei angeklagt, mit gefälschten Beweisen dem seligen Jerzy Popieluszko (1947 – 1984) ein Verbrechen zu unterstellen. Dies berichtet der Catholic Herald.

Werbung
KiB Kirche in Not


Laut einer Erklärung der Kommission für die Untersuchung der Verbrechen gegen die polnische Nation seien die drei illegal in Popieluszkos Wohnung eingedrungen. Sie hätten dort Munition, Sprengstoff, Flugblätter und Publikationen deponiert. Dies sei ein Akt der Unterdrückung und Verfolgung eines Priesters aus politischen und religiösen Motiven gewesen.

Bei einer Hausdurchsuchung im Dezember 1983 hätten die drei die von ihnen selbst versteckten Gegenstände „entdeckt“. Gegen Popieluszko sei deshalb wegen „subversiver Tätigkeit“ ermittelt worden, heißt es in der Erklärung.

Die drei Angeklagten sind gemeinsam mit einem vierten Mann wegen der Ermordung Popieluszkos im Oktober 1984 verurteilt worden. Nach einer Revision des Urteils sind alle vier vorzeitig aus der Haft entlassen worden, schreibt der Catholic Herald.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (74)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (43)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (38)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (36)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (35)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (33)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (29)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (27)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (27)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

Deutschland: Neuer Tiefststand bei den EKD-Gottesdienstbesuchen (23)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

Ökumenische Eucharistiefeier – ein Gedanke von epochaler Dummheit (17)