zurück - Artikel auf http://kath.net/news/67398

22 März 2019, 11:30
US-Bischof kritisiert DBK-Entscheidung

Bischof Strickland: „Offenbar sollen Grundelemente des depositum fidei von ein paar deutschen Bischöfen zur Abstimmung freigegeben werden.“

Bonn (kath.net) „Offenbar sollen Grundelemente des depositum fidei von ein paar deutschen Bischöfen zur Abstimmung freigegeben werden.“ Das schrieb Joseph Strickland, Bischof von Tyler (US-Bundesstaat Texas), auf Twitter zu der Nachricht, dass die deutschen Bischöfe einen „synodalen Prozess“ zu Zölibat und Sexualmoral angekündigt haben. Der Bischof nannte die „wirklich besorgniserregend“. Strickland zählt zu den Bischöfen, die sich zum Glaubensmanifest des emeritierten Präfekten der Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Müller, ausdrücklich unterstützend geäußert hatten, kath.net hat berichtet.






NEU! kath.net-via Telegram-Messanger - kath.net-Breaking News, kath.net-Mission und NEU (!) "Church-Whispers" (Hintergründe, Kirchengeflüster, fast Privates und mehr)

Kommen Sie zu den kath.net-Treffen nach Wien und Berlin!

Foto Bischof Strickland (c) Diözese Tyler