02 April 2019, 11:15
Abt meint: Zisterzienserinnen sollen 'eigenständig' Liturgie feiern
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ''
Abt Vinzenz Wohlwend, der Vorstand des Zisterzienserklosters Wettingen-Mehrerau, rät den eigenen Zisterzienserinnen, "eigenständig" Liturgie zu feiern – In der Ordensregel ist allerdings von der täglichen Hl. Messe die Rede

Bregenz (kath.net)
Abt Vinzenz Wohlwend, seit Anfang 2019 Vorstand des Zisterzienserklosters Wettingen-Mehrerau, hat in einem Interview mit „kath.ch“ den eigenen Zisterzienserinnen geraten, in der heutigen Zeit Liturgieformen zu finden, die ihrer Spiritualität entsprechen, und "eigenständig" Liturgie zu feiern. Wörtlich meinte Wohlwend: " Das heißt, dass sie einen spirituellen und religiösen Ausdruck in ihren Gottesdiensten finden, in denen sie nicht jeden Tag zwingend einen Priester brauchen, solange die Regeln der katholischen Kirche so sind, wie sie sind." Was damit gemeint ist und ob die Schwestern das überhaupt möchten, wird in dem Interview nicht thematisiert.

Werbung
christenverfolgung


Klar ist nur, was die eigene Ordensregel vorschreibt: "Die tägliche gemeinsame Feier der Liturgie in der heiligen Eucharistie und im Stundengebet legt Zeugnis dafür ab, dass Gott die lebendige Mitte des klösterlichen Lebens ist.", heißt es in den der Regel des heiligen Benedikt, zu finden unter anderem auf der Homepage des Klosters des Abtes.

Die Abtei Wettingen-Mehrerau ist als Territorialabtei kirchenrechtlich dem Vatikan unterstellt. Der Abt trägt den Titel "Abt von Wettingen und Prior von Mehrerau" trägt und ist Mitglied der österreichischen Bischofskonferenz.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (141)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (85)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (54)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (44)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Feigheit ist keine Tugend (24)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (22)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (18)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (17)

Die Vergebung Gottes (15)