zurück - Artikel auf http://kath.net/news/67528

04 April 2019, 11:45
Pontifikalamt in Malta: Whiskey statt Wein im Messkelch

Erzbischof Charles Scicluna nimmt einen Schluck aus dem Messkelch, stutzt, überlegt, bittet einen Konzelebranten um Kontrolle. Denn statt des Messweins hatte er Whiskey im Kelch vorgefunden – VIDEO

Valletta (kath.net/pl) Erzbischof Charles Scicluna von Malta nimmt einen Schluck aus dem Messkelch, stutzt, überlegt, bittet einen Konzelebranten um Kontrolle. Denn statt des Messweins hatte er Whiskey im Kelch vorgefunden. Der entsprechende Kelch mit der für die Wandlung unerlaubten Materie wird entfernt. Glücklicherweise befindet sich in einem weiteren Kelch tatsächlich Wein, deshalb kann die Eucharistiefeier normal fortgesetzt werden.

Der Sakristan hat sich inzwischen öffentlich entschuldigt, gleichzeitig aber betont, dass es nicht sein eigener Fehler gewesen sei. Vielmehr habe ein freiwilliger Helfer die Flaschen im Schrank verwechselt.

Unerklärt blieb allerdings die Frage, warum in der Sakristei offenbar Whiskeyflaschen neben dem Messwein stehen.

Ein Sprecher der Kurie erklärte später, das es sich bei dieser Verwechslung um einen „unglücklichen Vorfall“ in der Sakristei handle.

Es handelte sich um ein Pontifikalamt in der Kathedrale Johannes d.T. in Valletta zur Feier der Eröffnung des Diözesanprozesses der Seligsprechung von zwei Ordensmännern.

Pontifikalamt in Malta: Erzbischof Scicluna findet Whiskey statt Wein im Messkelch vor