zurück - Artikel auf http://kath.net/news/67718

24 April 2019, 09:00
„Wer Islamisten widerspricht, gehört ermordet“

Die Zahl der Toten in Sri Lanka ist inzwischen auf 359 Personen gestiegen – Imam Zahran Hashin soll einer der Drahtzieher der Anschläge sein.

Colombo (kath.net)
Die Zahl der Toten in Sri Lanka ist inzwischen auf 359 Personen gestiegen. Dies teilten die Behörden am Mittwoch mit. Inzwischen soll laut einem Bericht der "BILD"-Zeitung der Imam Zahran Hashin (Foto) als einen der Drahtzieher der Attentate identifiziert worden sein. Er soll der Suizidbomber vom Nobel-Hotel Shangri-La sein. Hashin hetzt seit Jahren in Videos gegen Christen und gilt als einer der führenden Köpfe der einheimischen Islamisten-Gruppe „National Thowheed Jama´ath“ (NTJ). So meinte er unter anderem: "Wer Islamisten widerspricht, gehört ermordet."

Spiegel - Sri Lanka: Videos zeigen mutmaßlichen Attentäter in der Kirche St. Sebastian/Negombo und Opfer kurz vor ihrem Tod




Foto: Quelle Twitter