zurück - Artikel auf http://kath.net/news/67723

25 April 2019, 10:30
„Neue heilige Märtyrer von Sri Lanka, betet für uns“

Infotafel an katholischer US-Kirche zeigt Reaktion auf die Ermordung von Christen direkt während der Ostersonntagsgottesdienste.

San Francisco (kath.net/pl) „Neue heilige Märtyrer von Sri Lanka, betet für uns.“ Das steht auf dem Informationsschild vor der katholischen Kirche St. Cäcilia in Bay Area California gleich nach dem Wunsch „Frohe Ostern“. Michael Liliedahl, ein junger Priester dieser Pfarrei, hat die Infotafel selbst so bestückt und ein Foto dazu auf Twitter gepostet. Ostermontag hatte Liliedahl auf Twitter trocken bemerkt: „Denk daran: Du bist auch heute noch ein Oster-Betender.“ Er spielte damit auf die vielkrisitierte Twitterbemerkung der Politikerin Hillary Clinton (Demokraten) an, die nach dem Attentat unter Vermeidung des Wortes „Christen“ getwittert hatte: „Ich bete für jeden, der heute durch die entsetzlichen Attacken auf Osterbetende und auf Reisende in Sri Lanka beeinträchtigt wurde.“ kath.net hat berichtet.




Liliedahl bezieht sich auf die in drei Kirchen während der Ostersonntagsgottesdienste ermordeten Christen. Zwei der Kirchen waren katholisch gewesen, in der dritten Kirche ermordeten die islamistischen Selbstmordattentäter evangelikale Christen. Die Attentatsserie, die auch Selbstmordanschläge in Hotels miteinschloss, kostete etwa 350 Menschen das Leben (darunter viele Kinder) und hinterließ 500 Verletzte.

Siehe dazu auch: “Die Bombe explodierte in der Gebetsstille nach der Hl. Kommunion“.

Foto (c) Michael Liliedahl/Twitter