zurück - Artikel auf http://kath.net/news/67884

11 Mai 2019, 09:30
Exorzismus-Seminar erstmals für nichtkatholische Christen zugänglich

Vertreter der verschiedenen christlichen Konfessionen wollen ihre Erfahrungen austauschen und vergleichen. Die Tagung behandelt das Thema Exorzismus aus verschiedenen Blickwinkeln.

Rom (kath.net/jg)
Das 14. Seminar zum Thema „Exorzismus und Befreiungsgebet“ an der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum war erstmals für Angehörige aller christlichen Denominationen offen.

Etwa 250 Katholiken, Griechisch-Orthodoxe und Protestanten nehmen an der von 6. bis 11. Mai stattfindenden Tagung teil. Die Vertreter der verschiedenen christlichen Konfessionen würden ihre Erfahrungen mit Exorzismen austauschen und vergleichen, sagte Pedro Barrajon, einer der Organisatoren. Die Austreibung von Dämonen gehe bis in die ersten Ursprünge des Christentums zurück, erinnerte er.

Die Vorträge behandeln den Themenbereichs Exorzismus aus verschiedenen Blickwinkeln. Neben theologischen, spirituellen und pastoralen Aspekten werden auch psychologische und medizinische Gesichtspunkte beleuchtet.