zurück - Artikel auf http://kath.net/news/67939

16 Mai 2019, 11:30
Ein Schwimmbad auf Notre Dame?

Schwedisches Architekturbüro UMA: Ein Schwimmbad auf dem Dach von Notre Dame könnte „ein neuer, meditativer, öffentlicher Raum mit einzigartigem Blick über Paris“ werden.

Paris (kath.net/pl) Ein Schwimmbad auf dem Dach von Notre Dame könnte „ein neuer, meditativer, öffentlicher Raum mit einzigartigem Blick über Paris“ werden. Das behauptete das schwedische Architekturbüro „Ulf Mejergren Architects (UMA)“, als sie erste Pläne dafür an die Öffentlichkeit brachte. Darüber berichtete „World Architecture“, die Internetplattform eines gleichnamigen Architektennetzwerkes. Das Stockholmer Architekturbüro UMA verspricht sich durch das Schwimmbad mehr „Öffentlichkeit“ der Kathedrale. Die Figuren der Zwölf Apostel, die zur Renovation bereits entfernt worden waren und den Brand deshalb unbeeinträchtigt überstanden haben, würden dann auf ihren angestammten Platz zurückkehren und „als Wächter um den großen öffentlichen Pool stehen, der das gesamte Dach einnimmt“.

Bisher wurde noch kein internationaler Architekturwettbewerb für die Restauration der am 15. April durch einen Großbrand massiv beschädigten Pariser Kathedrale Notre Dame ausgelobt. Dennoch überschlagen sich die kreativen Ideen, nicht alle werden dem Zweck des historischen Gebäudes gerecht.

Link zum Originalbeitrag mit Bildmaterial: UMA proposes swimming pool at the roof of Notre-Dame as "a new meditative public space"

WELT - SCHUTT UND ASCHE: Verwüstung in der Kathedrale Notre-Dame ist dramatisch - Brandursache weiterhin unbekannt