zurück - Artikel auf http://kath.net/news/67944

15 Mai 2019, 09:30
Santiago de Chile: Bischof erlaubt wieder knieende Mundkommunion

Offenbar hat der Diözesanadministrator sein Verhalten ändern müssen.


Santiago de Chile (kath.net)
In der Kathedrale Santiago de Chile dürfen Gläubige jetzt wieder die Mundkommunion knieend empfangen. Zu Ostern sorgte ein Video für Aufsehen, welches zeigt, wie der Apostolischen Diözesanadministrator Bischof Celestino Aós Braco OFM Cap diesen Wunsch der Gläubigen bewusst missachtete, kath.net hat berichtet. Der Bischof hat jetzt offenbar eingelenkt und scheint nach Protesten von Gläubigen oder Ermahnung durch den Vatikan wieder die allgemeinen Vorschriften zu beachten. Denn seit einigen Tagen ist das Knien auch beim ihn wieder erlaubt, dies zeigen zwei Fotos des Erzbistums, die veröffentlicht wurden. Außerdem wurde wieder eine Patene benutzt.