02 Juni 2019, 07:00
Papst traf die Jesuiten Rumäniens
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ''
Begegnung und Austausch in der Nuntiatur in Bukarest

Bukarest (kath.net/KAP) Am Freitagabend ist Papst Franziskus - abseits des offiziellen Programms - in Bukarest mit den örtlichen Jesuiten zusammengetroffen. Nach der Messe in der St. Josefs-Kathedrale kehrte der Papst in die Nuntiatur zurück. Dort tauschte er sich rund eine Stunde mit seinen "Mitbrüdern" aus, so Vatican News unter Berufung auf Vatikansprecher Alessandro Gisotti. Im Anschlusss nahmen alle gemeinsam das Abendessen ein. Dass sich der Papst, der ja selbst dem Jesuitenorden angehört, auf apostolischen Reisen mit seinen Ordensbrüdern trifft, sei oft der Fall, so Gisotti.

Werbung
Ordensfrauen


An dem Treffen in Bukarest nahmen 22 Ordensleute teil; 14 davon sind Rumänen. Auch der stellvertretende Generalobere, Pater Barreto, sowie der Provinzial für die Mittelmeerprovinz (zu der Rumänien gehört), Pater Matarazzo, waren anwesend, so Gisotti.

Die Josephskathedrale, in der Franziskus am Freitagnachmittag Gottesdienst feierte, wurde von 1875 bis 1883 nach Plänen des Wiener Dombaumeisters Friedrich von Schmidt erbaut. In der Kathedrale wurde der Papst auf die Reliquien des Fürsten, Priesters und Märtyrers Vladimir Ghica (1873-1953) aufmerksam gemacht, der 2013 selig gesprochen worden ist.

Ghica entstammte einem albanischen aristokratischen Geschlecht, das ab dem 17. Jahrhundert eine große politische Rolle in der Walachei und dann in Rumänien spielte. Er wandte sich in jungen Jahren der katholischen Kirche zu, der Erzbischof von Paris schenkte ihm kurz nach der Weihe zum katholischen Priester 1923 eine Reliquie aus der in Notre-Dame verehrten Dornenkrone. Ghica bewahrte diese Reliquie immer bei sich, auch nach seiner Verhaftung durch die "Securitate" 1952 und seiner Haft im Gefängnis von Jilava. Seinem Schüler Ionel Cofariu gelang es, die Reliquie zu bewahren. Nach vielen Umwegen wurde sie 1993 dem heutigen lateinischen Erzbischof von Bukarest, Ioan Robu, übergeben.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das neue enfant terrible der katholischen Kirche Österreichs? (82)

Papst bekräftigt Lehre von "Amoris laetitia" zu Geschiedenen (59)

Erzbischof Viganò kritisiert AIDS-Benefizabend im Stephansdom (46)

Ehemaliger französischer Innenminister: Islam wird Europa übernehmen (46)

Papst an Klimakonferenz: Welt zu weit von Klimazielen entfernt (43)

Drewermann fordert „Sanftmut Jesu“ gegen kirchliche Missbrauchstäter! (43)

Bischof Voderholzer zum Synodalen Weg (42)

Wegen Franziskus die Kirche verlassen? Niemals! (39)

FAZ: „Vatikan finanziert Elton-John-Film“ mit Peterspfennig (36)

Chinesischer Bischof: Vaterlandsliebe muss an erster Stelle stehen (30)

'Je leerer die Kirchen, umso größer die Friday for Future Umzüge' (29)

Kardinal Barreto meint: "Die Kirche ist nicht gespalten" (23)

NEIN. NEIN und nochmals NEIN! (22)

Kardinal Schönborn und die Legende von der ‚Homo-Madonna’ (20)

CNN wittert in deutscher katholischer Kirche Schismagefahr (18)