04 Juli 2019, 11:00
Italien: Kath. Priester ruft zur Tötung von Minister Salvini auf
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Italien'
Der auch bei Katholiken beliebte italienischen Innenminister wird von einem Priester de facto mit Mord bedroht.

Rom (kath.net)
In Italien hat ein katholischer Priester ernsthaft zur Tötung des bei der Bevölkerung beliebten italienischen Innenministers Matteo Salvini (Foto) aufgerufen. Dies berichtet die Zeitung "Wochenblick". Don Giorgio De Capitani meint in einem Radio-Interview, dass er sich von diesem bedroht fühle, weil er die „Demokratie stehle“. Der Priester beanspruche damit lediglich sein Recht auf Selbstverteidigung. Hintergrund ist ein neues Gesetz, welches ein Recht auf Selbstverteidigung sichert. Zuvor gab es in Italien immer wieder umstrittene Gerichtsurteile, bei dem sich Bürger bei Einbrüchen gegen die Einbrecher zur Wehr setzten und später plötzlich selbst "wegen unverhältnismäßiger Selbstverteidigung" verurteilt wurden.

Werbung
christenverfolgung


Der Priester meinte ernsthaft, dass Salvini damit die Demokratie stehle und man ebenso in Selbstverteidigung den Minister töten dürfe. Der Minister wurde anschließend als ein "Stück Sch... " und die Wähler als "Masse von Idioten" bezeichnet. Don Giorgio De Capitani hatte bereits vor einigen Jahren dem früheren italienischen Premier Silvio Berlusconi eine Herzattacke gewünscht.

Der rabiate Priester begründet seine Mordgelüste derart abstrus, dass ein Kommentator der Zeitung Il Giornale den Verdacht hegte, der Priester habe im Delirium gesprochen. De Capitani meinte jedenfalls in Radio 24, La Zanzara, wenn man zur Selbstverteidigung einen Dieb töten dürfe, sei das auch auf den Innenminister anwendbar, der die Demokratie stehle.

Foto Minister Salvini (c) Wikipedia/Presidenza della Repubblica/Common Use

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (74)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (48)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (38)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (36)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (35)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (34)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (33)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (27)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (18)

"Wir wollen unschuldig sein" (17)