Johannes Paul II. war bereit, seine Berufung voll zu erfüllen
1 Lesermeinung

„Seine Frömmigkeit, besonders bei der heiligen Messe, hat mich fasziniert. Bei der Eucharistie empfing er Kraft und Nahrung für seinen Weg.“ Von Erzbischof Ludwig Schick

Vatikan (kath.net) Der Erzbischof von Bamberg, Ludwig Schick, schreibt über Papst Johannes Paul II.: „Wenn er morgens vor der hl. Messe in sei...[mehr]

Kommentar 16 April 2014, 11:30
Offener Brief an Walter Kardinal Kasper
69 Lesermeinungen

Überlegungen und Fragen im Anschluss an die Rede beim Konsistorium und das Buch „Das Evangelium von der Familie“. Ein Gastkommentar von Michael Schäfer
[mehr]
Kommentar 16 April 2014, 10:00
Dauerbrenner Geschieden-Wiederverheiratet: Die Quadratur des Kreises?
71 Lesermeinungen

„Ich möchte den Versuch unternehmen, aus der Sicht eines einfachen Pfarrers einer Industrie- und Einzelhandelsstadt mit sozialen Brennpunkten einige Gedanken beizusteuern.“ Ein Gastkommentar von Pfr. Stephan Spiegel
[mehr]
Kommentar 11 April 2014, 11:00
Gender und kein Ender
15 Lesermeinungen

Ein Baum ist, wer es wählt, ein Baum zu sein. Denn ein Baum ist weder von seiner Definition noch von meinen Vorstellungen über ihn abhängig. Ich muss mich fragen: Habe ich möglicherweise etwas gegen Gänseblümchen? Gastkommentar von Bastian Volkamer [mehr]
Kommentar 10 April 2014, 11:30
Was wäre, wenn Christen sich das erlauben würden...?
4 Lesermeinungen

Traumreise: Am „Christianity-Street-Day“ tanzten Christen ausgelassen auf den Straßen und viele Politiker ließen sich dort blicken. Die Medien entdeckten das Christentum als neues Objekt ihrer Berichterstattung… Ein Gastkommentar von Mike Thomas
[mehr]
Kommentar 09 April 2014, 16:00
Gewissen und Glaube, untrennbare Geschwister

„… dann würde ich trinken – freilich auf den Papst, jedoch zuerst auf das Gewissen und dann erst auf den Papst“. Wie ist dieser vielzitierte Trinkspruch des seligen Kardinal Newmann zu verstehen? Ein kath.net-Klartext von Bischof Andreas Laun [mehr]
Kommentar 07 April 2014, 11:00
Dogmatik und Pastoral sind nicht antipodisch zueinander
4 Lesermeinungen

Es ist eine reichlich seltsame Argumentationsfigur, wenn Geistliche als qualitätsvoll bewertet werden, weil sie „nicht vom Dogma ausgehen und nicht am Kirchenrecht festklammern, sondern vom Menschen ausgehen“. Ein Gastkommentar von Michael Gurtner
[mehr]
Kommentar 05 April 2014, 16:05
Wir treten für die Interessen und Rechte der Bevölkerungsmehrheit ein
18 Lesermeinungen

Zahlreiche Bischofskonferenzen haben eindeutige Erklärungen gegen die Gender-Ideologie abgegeben - Fürchten wir uns nicht, die Wahrheit auszusprechen - Ansprache auf der Demonstration gegen den Bildungsplan in Stuttgart. Von Gabriele Kuby
[mehr]
Theologieprofessor? Nein, danke!
20 Lesermeinungen

Ihm stand eine glänzende akademische Karriere bevor. Doch der evangelische Theologe Sebastian Moll (Mainz) entscheidet sich gegen eine Universitätslaufbahn. Stattdessen will er sein Christsein anders leben. Im folgenden Artikel erklärt er, warum.
[mehr]
Die Katze ist nun aus dem Sack. Die Genderei verliert ihre Maske
31 Lesermeinungen

Der grün-rote Bildungsplan verspritzt das Gift der Genderideologie nicht mehr tröpfchenweise, sondern kommt in einer Klarheit und Gewalt daher, die nun den Widerstand nachgerade zur Pflicht machen - Ein Gastkommentar von Beatrix von Storch [mehr]
Kirche fordert kein Ehemartyrium – 'Trennung bei bleibendem Eheband'
47 Lesermeinungen

Müssen beispielsweise Frauen und Kinder die Tyrannei alkoholabhängiger, kriminell gewordener, gewalttätiger oder drogenkonsumierender Männer geduldig zu ertragen? Ein Gastkommentar von Michael Gurtner
[mehr]
Das Ende in Limburg – Versuch einer Bewertung
43 Lesermeinungen

Mir gefällt nicht, dass die Journaille in Richtung Tebartz-van Elst noch nachtritt. Mir gefällt aber auch nicht, dass der Bischof bisher kein Wort der Reue gegenüber jenen hat, die wie Löwen für ihn gekämpft haben. Gastkommentar von Felix Honekamp [mehr]
Licht ins Limburger Halbdunkel
12 Lesermeinungen

Prüfbericht zu Tebartz enthüllt alte und neue Skandale. Von Ludwig Ring-Eifel (KNA)
[mehr]
Die Realität unserer Erlösung nicht einseitig betrachten
2 Lesermeinungen

Christus hat uns erlöst, aber ob wir seine Erlösung an uns wirken lassen, liegt noch an uns. Ein dogmatischer Gastkommentar von Michael Gurtner. [mehr]
Der Gegenangriff der GenderistInnen auf die Vernunft
9 Lesermeinungen

Das Normungsinstitut stellt eine völlig vernünftige und einleuchtende Regel ins Zentrum: Jeder Text soll lesbar sein, soll auch vorgelesen werden können. Von Andreas Unterberger.
[mehr]
Worum es uns doch eigentlich geht ...
2 Lesermeinungen

Was hat mir die Kirche mit ihrer „verstaubten“ Sexualmoral zu geben? Von Georg Dietlein
[mehr]

 

meist kommentierte Artikel

Zeitung: Luxus-Wohnung für Kardinal Bertone im Vatikan (66)

Medjugorje-Kommission: Franziskaner warten gelassen auf Ergebnis (18)

Küng: Mehr Hilfestellung für Wiederverheiratete Geschiedene (16)

Theologe Klaus Berger warnt: Christentum bricht zusammen! (16)

Neuer Passauer Bischof: Mit Christus ist es wie beim Zahnarzt (11)

Benedikt XVI. nimmt an Heiligsprechung seines Vorgängers teil! (10)

Atheistische Aktion in Düsseldorf: Wenige verlassen die Kirche (9)

Schönborn: Christentum heißt Begegnung mit lebendigem Jesus (8)

Wo der Islam Staatsreligion ist, geht es Christen besonders schlecht (8)

Papst beruft katholischen Kopten als Privatsekretär (7)