20 Januar 2017, 13:00
Der Neue Bund – die neue Schöpfung Gottes

Franziskus in Santa Marta: die Schwäche Gottes. Änderung von Herz und Sinn, Änderung der Denkart, Änderung der Zugehörigkeit. Von Armin Schwibach

19 Januar 2017, 13:00
Das christliche Leben – ein Kampf gegen die Herrschaft Satans

Franziskus in Santa Marta: Ein christliches Leben ohne Versuchungen ist nicht christlich: es ist ideologisch, es ist gnostisch, aber nicht christlich. Jesus ist gekommen, um die Herrschaft Satans zu zerstören. Von Armin Schwibach

17 Januar 2017, 13:00
Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank

Franziskus in Santa Marta: die Kirche ist kein Parkplatz für Rentner. Der Christ geht mutig voran, in der Hoffung, die nie enttäuscht, weil Gott nie enttäuscht, und ist fähig, auch die finsteren Momente zu ertragen. Von Armin Schwibach

13 Januar 2017, 13:00
Die Seele, die sitzen bleibt und nur zuschaut

Franziskus in Santa Marta: echter Glaube führt dazu, dass man ein Risiko eingeht und nicht nur vom Balkon aus zuschaut und seine Urteile fällt. Von Armin Schwibach

12 Januar 2017, 13:00
Das Heute des Glaubens, des Lebens mit dem Herrn

Franziskus in Santa Marta: ‚Heute’ und ‚Herz’. Es gibt im Leben kein ‚Replay’. In unserem Herzen steht das Heute auf dem Spiel. Von Armin Schwibach

10 Januar 2017, 13:00
Wahre, universale Vollmacht

Franziskus in Santa Marta: die Vollmacht Jesu – Dienst, Nähe, Kohärenz. Die klerikalistische Vollmacht der Schriftgelehrten, die sich wie Fürsten fühlen. Von Armin Schwibach

09 Januar 2017, 13:00
Der Mittelpunkt

Franziskus in Santa Marta: Jesus kennen – Jesus anbeten – Jesus nachfolgen. Christus – der einzige Heiland, Herr des Universums, das erste und das letzte Wort des Vaters. Die Einfachheit des christlichen Lebens. Von Armin Schwibach

16 Dezember 2016, 13:00
Johannes – der Zeuge, der sich selbst entäußert

Franziskus in Santa Marta: Wegbereiter Jesu sein, auf Jesus zeigen – der Sinn des echten christlichen Lebens. Von Armin Schwibach

15 Dezember 2016, 14:00
Die Größe des Johannes

Franziskus in Santa Marta: die Wahrheit sagen und die Menschen annehmen in dem, was sie sind und geben können. Den Rest macht der Herr. Die wahre Größe des Großen. Von Armin Schwibach

13 Dezember 2016, 13:00
Die Intellektuellen der Religion und das Gesetz ohne Gedächtnis

Franziskus in Santa Marta: das schwere Übel des Klerikalismus, der das niedrige und arme Volk von Gott entfernt. ‚Der arme Judas, der reuige Verräter, ist von den Hirten nicht aufgenommen worden’. Von Armin Schwibach


 

meist kommentierte Artikel

'Tagespost' zur Malta-Entscheidung: Faktisches Schisma (85)

Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank (68)

Die 'Amoris Laetitia'-Verwirrung geht weiter (61)

Die 'Amoris laetitia'-Kontroverse wird Folgen für die Kirche haben (48)

Wo Kardinal Marx die roten Linie zieht – und wo nicht! (44)

Papst: Luther wollte Kirche nicht spalten, sondern erneuern (44)

US-Bischof Lopez: Kommunion nur für enthaltsame Wiederverheiratete! (41)

Drei Bischöfe aus Kasachstan starten Gebetsaufruf für Franziskus (36)

Kardinal: Papst-Schreiben ist Grund für Spaltung unter Bischöfen (34)

Papst will Paul VI. auch heilig sprechen (32)

Kardinal Burke: Unterstützung für ‚Dubia’ bei Kardinälen (31)

Trump-Angelobung mit Bibellesungen und Gebet (30)

Vatikan würdigt Luther mit Briefmarke (30)

Kein 'Rant' ohne Polarisierung (25)

‚In zehn Jahren werden wir alle Moslems sein’ (25)