19 Dezember 2014, 13:00
Die Kirche muss Mutter sein, keine ‚Unternehmerin’

Franziskus in Santa Marta: Die Neuheit Gottes und die Unfruchtbarkeit des Volkes Gottes. Macht lässt unfruchtbar werden. Offenheit für den Geist Gottes, um einen fruchtbaren Glauben zu haben. Von Armin Schwibach

18 Dezember 2014, 13:00
Gott und die Geschichte mit seinem Volk

Franziskus in Santa Marta: Gottes Geschichte mit dem Menschen ist immer Heilsgeschichte. Die Größe der Erwählten Gottes. Der Herr belästigt uns, um die Geschichte zu machen. Von Armin Schwibach

16 Dezember 2014, 13:00
Die Grundbedingung für das Heil

Franziskus in Santa Marta: Demut, Armut und Gottvertrauen. Das schöne Volk Gottes, jenes ‚demütige und arme Volk’, das seine Zuflucht sucht beim Namen des Herrn. Gib mir deine Sünden! Von Armin Schwibach

15 Dezember 2014, 13:00
Strenge und Starrheit – Zeichen eines schwachen Herzens

Franziskus in Santa Marta: Der Christ, der nicht auf dem Felsen gründet, der Jesus ist, läuft Gefahr, außen starr in der Disziplin zu sein, doch heuchlerisch und opportunistisch im Innern. Die Gnade, sich als Sünder zu fühlen. Von Armin Schwibach

11 Dezember 2014, 13:00
Gott: Zärtlich wie eine Mama

Franziskus in Santa Marta: Die Gnade darf nicht wie eine Ware behandelt werden. Wider die spirituelle Buchhaltung. Die Gnade Gottes ist etwas anderes: sie ist Nähe, sie ist Zärtlichkeit. Von Armin Schwibach

09 Dezember 2014, 13:00
Die ‚Rache Gottes’ – die Tröstung im Herrn – die Mutter Kirche

Franziskus in Santa Marta: Eine Museums-Kirche ist nutzlos. Freudlose Museums-Christen sind unfruchtbar und kinderlos. Die Kirche ist zärtliche Mutter und darf keine alte Jungfer sein. Von Armin Schwibach

04 Dezember 2014, 13:00
Scheinchristen und Heiligkeit im Alltag

Franziskus in Santa Marta: ‚Bedenke, was du gewesen bist, ein wenig Unflat; was du bist, ein Gefäß voll Unrat; was du sein wirst, eine Speise der Würmer’. Die Scheinchristen, denen die Schminke verrinnt, und Heilige im Alltag. Von Armin Schwibach

02 Dezember 2014, 13:45
Das Geheimnis Gottes durch Jesus für die Kleinen

Franziskus in Santa Marta: wahre Theologie kann nur eine Theologie auf Knien sein. Das Herz, das arm ist vor Gott, erkennt das Geheimnis Jesu. Die Armut: die bevorzugte Begabung, um die Tür des Geheimnisses Gottes zu öffnen. Von Armin Schwibach

27 November 2014, 13:00
Der Fall des bösen Babylon und des von Heiden zertretenen Jerusalem

Franziskus in Santa Marta: das Ende der Zeiten und die Ferne von Gott. Die hässlichste Verdorbenheit ist der Geist der Weltlichkeit, der eine im Innern verfaulte Kultur hervorbringt. Erhobenen Hauptes bereit für den Herrn. Von Armin Schwibach

24 November 2014, 16:58
Immer auf der Suche nach dem Licht, das vom Herrn kommt

Franziskus in Santa Marta: nur eine arme Kirche ist ihrem Herrn und Bräutigam treu. Die arme Kirche rühmt sich nur des Herrn und nicht ihrer selbst. Nichts für uns. Alles für den Herrn und den Nächsten. Von Armin Schwibach


 

meist kommentierte Artikel

'Ich will keinen Polit-Papst' (117)

Dürfen Christen bei 'Pegida' mitmachen? (82)

Protest gegen Bischof Ackermann nach Versetzung eines Pfarrers (50)

Theologe fordert Schadensersatzklage gegen Tebartz-van Elst (49)

Sind PEGIDA-Teilnehmer Nazis? (46)

Papst bei Pfarrbesuch: Kinderweinen stört Gottesdienst nicht (35)

Katholische Kirche in Österreich ein 'Saustall'? (34)

Pro-Life Agentur kritisiert Kardinal Marx (31)

Schönborn: Kirche soll Überzeugungen vertreten, ohne zu richten (28)

Marx: Benedikt XVI. ist klar, dass es nur einen Papst gibt (22)