21 November 2014, 13:00
Das Ärgernis der Geschäftemacherei im Tempel Gottes

Franziskus in Santa Marta: Der Zorn Jesu: ‚Ihr habt aus dem Haus Gottes eine Räuberhöhle gemacht’. Alle in der Kirche Verantwortlichen sollen sich hüten, der Geschäftemacherei zu verfallen. Von Armin Schwibach

20 November 2014, 13:00
Das Weinen Jesu, wenn die Kirche die Tür verschließt

Franziskus in Santa Marta: Die Zufriedenheit mit sich selbst – sie verschließt die Türen vor dem Besuch Jesu und lässt den nicht erkennen, der den Frieden bringt. Von Armin Schwibach

18 November 2014, 13:00
Kehrt um! Zum neuen, bekehrten Leben!

Franziskus in Santa Marta: Kehrt um, lasst die Bequemlichkeit und den Schein zurück, das Totenhemd des Christen! Schein-Christen... Sie sind tot. Wenn die Umkehr an den Geldbeutel geht.... Von Armin Schwibach

17 November 2014, 13:00
Randgebiete... und die Versuchung, die erste Liebe zu vergessen

Franziskus in Santa Marta: Kirche sein bedeutet nicht, sich in einem ‚ekklesiastischen Mikroklima’ zu isolieren. Von Armin Schwibach

14 November 2014, 13:00
Beispiel, nicht Worte!

Franziskus in Santa Marta: den Kindern und Jugendlichen helfen, in der Wahrheit und in der Liebe zu gehen. Kinder- und Jugendmesse mit dem Papst. Von Armin Schwibach

13 November 2014, 13:00
Das Reich Gottes in uns – in Stille, ohne Spektakel

Franziskus in Santa Marta: Das Wachsen des Reiches Gottes an allen Tage ohne Lärm, in der Familie, bei der Arbeit, in der Gemeinschaft – in Anbetung Gottes. Von Armin Schwibach

11 November 2014, 13:00
Die Gnade, sich als unnützen Sklaven zu erkennen

Franziskus in Santa Marta: Faulheit und überhebliche Selbstbemächtigung über die Wirklichkeit entfernen vom wahren Dienst. Dienst ist alles: in Anbetung, Gebet, Lobpreis und im Dienst am Nächsten. Von Armin Schwibach

10 November 2014, 13:00
Mit einem Mühlstein um den Hals ins Meer werfen

Franziskus in Santa Marta: kein Ärgernis erregen – immer vergeben – durch den geschenkten Glauben. Das Ärgernis zerstört den Glauben. Von Armin Schwibach

07 November 2014, 13:00
Der heidnische Christ – die Korruption der Weltlichkeit

Franziskus in Santa Marta: heidnische Christen sind die Feinde des Kreuzes Christi. Die Weltlichkeit führt in die Zerstörung. Diese ‚angestrichenen’ Christen werden ein schlimmes Ende nehmen. Von Armin Schwibach

06 November 2014, 13:00
Die schmutzigen Hände des Christen

Franziskus in Santa Marta: Der Hirt und der Christ sind immer im Aufbruch. Sie haben keine Angst, sich auf der Suche nach den Gottfernen die Hände schmutzig zu machen. Die Perversion derer, die sich für gerecht halten. Von Armin Schwibach


 
meist kommentierte Artikel

Lateinamerika: Abwanderung vom Katholizismus hält an (82)

Alter Aufsatz von Benedikt XVI. sorgt für neue Diskussionen (55)

‚Teilen ist schön – Eine grausame Aktion des Bistums Trier‘ (34)

Kardinal Burke: Synode soll sich mit Verkündigung der Lehre befassen (27)

'Auch ohne den Teufel müssten wir Menschen uns entscheiden' (25)

Grundkurs Zynismus (24)

Irischer Papstschüler: Änderung bei Ratzinger-Text ist wichtig (24)

Eklat in Linz: Theologe Bucher beschimpft Lehre der Kirche (23)

Papst: Kinder haben das Recht, mit Vater und Mutter aufzuwachsen (22)

Das Ärgernis der Geschäftemacherei im Tempel Gottes (17)