26 März 2015, 13:00
Die kalte abstrakte Lehre ohne Freude, ohne Liebe, ohne Gott

Franziskus in Santa Marta: Die Gesetzeslehrer ohne Glauben und ohne Gesetz. Die Freude des Evangeliums ist der Prüfstein des Glaubens einer Person. Von Armin Schwibach

24 März 2015, 13:00
Die Versuchung der ‚Christen ja, aber...’

Franziskus in Santa Marta: ein ‚Christsein zur Hälfte’, den göttlichen Stil des Heils ablehnen und sich so gegen Gott auflehnen – die Seele vergiftende spirituelle Launenhaftigkeiten. Der heilende Blick auf das Kreuz. Von Armin Schwibach

23 März 2015, 13:00
‚Auch ich verurteile dich nicht’

Franziskus in Santa Marta: ohne Barmherzigkeit gibt es keine Gerechtigkeit. Das Leiden des Volkes Gottes unter lästerlichen, geschäftemacherischen und steifen Richtern. Von Armin Schwibach

17 März 2015, 13:00
Die offenen Türen der Kirche, Haus Jesu

Franziskus in Santa Marta: Der Konflikt zwischen den selbsternannten ‚Gerechten’ und den abgelehnten Sündern, die umkehren wollen. Die Türen der Kirche dürfen nicht verschlossen bleiben. Von Armin Schwibach

16 März 2015, 13:00
Der Traum des verliebten Gottes

Franziskus in Santa Marta: Glauben heißt, Platz machen für die Liebe Gottes. Das ist der Glaube: dem Herrn Platz machen, damit er kommt und mich verändert. Von Armin Schwibach

12 März 2015, 13:00
‚Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich’ – tertium non datur

Franziskus in Santa Marta: Entweder heilig oder verdorben und ein Heuchler – entweder auf dem Weg der Liebe oder auf dem des eigenen Willens. Es gibt keinen Weg des Kompromisses. Von Armin Schwibach

10 März 2015, 13:00
Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern

Franziskus in Santa Marta: Die Vergebung Gottes fordert aufrichtige Reue und unsere Vergebung gegenüber den anderen. Um Vergebung bitten heißt nicht, sich zu ‚entschuldigen’. Sünde ist – Götzenanbetung. Von Armin Schwibach

09 März 2015, 13:00
Der Stil Gottes – der Stil der Einfachheit und Demut

Franziskus in Santa Marta: Von Anbeginn an macht Gott kein Spektakel. Er offenbart sich im Kleinen, in der Stille und fordert auch vom Menschen seinen Stil der Demut. Von Armin Schwibach

05 März 2015, 13:00
Die Namenlosen in der Verdammnis der Weltlichkeit

Franziskus in Santa Marta: Die Krankheit der Weltlichkeit. Der Reiche fährt in einem Auto mit getönten Scheiben und sieht die Not der anderen nicht. Die letzte Hoffnung: wir sind keine Waisen. Von Armin Schwibach

03 März 2015, 13:00
Gott vergibt alles, nur die Heuchelei nicht

Franziskus in Santa Marta: Die drei Worte der zweiten Woche der Fastenzeit – Einladung zur Umkehr, die große Vergebung und die Heuchelei, Falle des Satans. Die falschen Heiligen und das wahre Tun des Guten. Von Armin Schwibach


 

meist kommentierte Artikel

Politik und Kirchen fassungslos über Tat des Germanwings-Piloten (134)

Bistum Limburg macht Tebartz für Vermögensschäden verantwortlich (108)

Kraftvoll daneben (36)

Schönborn: 'Papst darf reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist' (35)

Müller: 'Bistümer sind keine Filialen einer Bischofskonferenz!' (33)

'Wir wissen nicht, was im Co-Piloten vor sich ging' (32)

Auseinandersetzung um Kardinal Kaspers Theologie der Barmherzigkeit (30)

Schweizergarde: «Die Zeit für eine Frau in der Garde ist nicht reif» (26)

Bischof Tebartz-van Elst bezieht Vatikan-Büro (25)

Kurienkardinal Müller bekräftigt Unauflöslichkeit der Ehe (23)