Papst und kath.net auf Twitter

Kath.Net auf Twitter folgen: @KatholikenNet

Kath.Net-Mitarbeitern auf Twitter folgen:

Roland Noé: @KatholikenNet
Armin Schwibach: @ASchwibach
Petra Lorleberg: @LorlebergPetra
Stefan Bolli: @StefanBolli

Zu den Tweets von Papst Franziskus

Tweets von Benedikt XVI:

 am 28.2.2013
Danke für eure Liebe und Unterstützung. Ich wünsche, dass ihr immer Freude dabei erfahrt, Christus in die Mitte eures Lebens zu stellen.
 
 am 27.2.2013
Mein Wunsch ist es, dass ein jeder von uns die Freude spürt, Christ zu sein und von Gott geliebt zu sein, der uns seinen Sohn geschenkt hat.
 
 am 24.2.2013
In diesen besonderen Tagen bitte ich euch, für mich und für die Kirche zu beten und wie immer der Vorsehung Gottes zu vertrauen.
 
 am 17.2.2013
Die Fastenzeit bietet eine gute Gelegenheit, den Glauben an Gott als Grundlage unseres Lebens und des Lebens der Kirche neu zu entdecken.
 
 am 13.2.2013
In der Fastenzeit, die wir nun beginnen, erneuern wir unseren Vorsatz zur Umkehr und wollen Gott mehr Raum geben.
 
 am 10.2.2013
Wir dürfen der Kraft der Barmherzigkeit Gottes vertrauen. Wir sind alle Sünder, doch seine Gnade verwandelt uns und macht uns neu.
 
 am 6.2.2013
Alles ist Gabe Gottes. Nur wenn wir diese lebenswichtige Beziehung zum Schöpfer anerkennen, finden wir Freiheit und Frieden.
 
 am 3.2.2013
Wie die Jungfrau Maria wollen wir das Wort Jesu in unserem Herzen aufnehmen und bewahren und ihn so als Herrn unseres Lebens anerkennen.
 
 am 2.2.2013
Meine Gedanken gehen heute zu allen Menschen geweihten Lebens: Mögen sie Christus stets treu in Armut, Keuschheit und Gehorsam nachfolgen.
 
 am 30.1.2013
Jeder Mensch ist von Gott, dem Vater, geliebt. Niemand fühle sich vergessen; sein Name ist eingeschrieben in das liebende Herz des Herrn.
 
 am 27.1.2013
Sonntag ? Was bedeutet der Tag des Herrn für uns? Es ist ein Tag der Ruhe, ein Tag für die Familie, vor allem aber ist es ein Tag für Gott.
 
 am 23.1.2013
Viele falsche Idole tauchen heute auf. Wenn wir echte Christen sein wollen, brauchen wir keine Furcht haben, gegen den Strom zu schwimmen.
 
 am 20.1.2013
Was will Gott, dass wir für die Einheit der Christen tun? Treu beten, recht handeln, anderen in Güte begegnen und deinen Weg mit Gott gehen.
 
 am 16.1.2013
Wenn wir unsere Mitmenschen lieben, werden wir in jedem Armen und Kranken, in jedem, der ein Leid trägt, Christus entdecken.
 
 am 13.1.2013
Was geschieht bei der Taufe? Wir werden für immer mit Jesus verbunden und zu einem neuen Leben wiedergeboren.
 
 am 13.1.2013
Das Jahr des Glaubens lädt uns ein, das Geschenk der Liebe Gottes neu zu entdecken und wie schön es ist, als Kinder Gottes zu leben.
 
 am 9.1.2013
Dem Beispiel Christi folgen heißt, sich ganz den Mitmenschen zu verschenken. Alles andere ist nicht genug.
 
 am 7.1.2013
Wenn wir das Recht des Einzelnen und der Institutionen auf Gewissensvorbehalt verteidigen, fördern wir Freiheit und Respekt für alle.
 
 am 7.1.2013
Die Menschen in Nigeria haben einen besonderen Platz in meinem Herzen; viele von ihnen wurden in den letzten Monaten Opfer sinnloser Gewalt.
 
 am 7.1.2013
Betet mit mir für Syrien, dass dort der konstruktive Dialog an die Stelle der schrecklichen Gewalt tritt.
 
 am 6.1.2013
Die Weisen aus dem Osten folgten dem Stern und kamen zu Jesus, dem großen Licht, das die ganze Menschheit erleuchtet.
 
 am 2.1.2013
Wenn wir uns ganz Gott anvertrauen, ändert sich alles. Wir sind Kinder eines liebenden Vaters, der uns nie verlässt.
 
 am 1.1.2013
Gott, der Herr, segne und beschütze euch in diesem neuen Jahr.
 
 am 25.12.2012
Besonders freute ich mich über die Krippe, die wir daheim aufbauten. Wir schmückten sie mit Moos und fügten jedes Jahr Figuren hinzu.
 
 am 25.12.2012
An welche Weihnachtsbräuche in der Familie aus der Zeit Ihrer Kindheit erinnern Sie sich noch?
 
 am 21.12.2012
Am Ende des Jahres beten wir, dass die Kirche trotz ihrer Grenzen immer mehr als Ort erkennbar wird, wo Christus wohnt.
 
 am 21.12.2012
Wir haben die Wahrheit nicht, aber sie hat uns. Christus, der die Wahrheit ist, nimmt uns bei der Hand.
 
 am 21.12.2012
Wenn du Gott leugnest, leugnest du die Würde des Menschen. Wer Gott verteidigt, verteidigt den Menschen.
 
 am 19.12.2012
Freudig hört Maria, dass sie die Mutter von Jesus, dem Sohn Gottes, werden soll. Die Einheit mit Gott schenkt die wahre Freude.
 
 am 19.12.2012
Im Glauben jedes Menschen gibt es Licht, manchmal auch Schatten. Lass dich von Gottes Wort leiten, wenn du immer im Licht gehen willst.
 
 am 12.12.2012
Mach alles, was du tust, für den Herrn. Bitte ihn, dass er dir hilft in jeder Lebenslage. Denk daran, er ist immer bei dir.
 
 am 12.12.2012
Habt ihr eine Idee, wie wir trotz allem Trubel in Arbeit, Familie und Welt treuer im Gebet sein können?
 
 am 12.12.2012
Wer glaubt, ist bestimmt nicht allein. Gott ist der sichere Fels. Auf ihm können wir das Leben aufbauen. Seine Liebe bleibt immer treu.
 
 am 12.12.2012
Wie können wir den Glauben an Christus in einer Welt ohne Hoffnung leben?
 
 am 12.12.2012
Sprich mit Jesus im Gebet. Hör Jesus zu, der im Evangelium zu dir spricht. Finde Jesus in den Notleidenden.
 
 am 12.12.2012
Wie können wir das Jahr des Glaubens in unserem Alltag besser leben?
 
 am 12.12.2012
Liebe Freunde! Gerne verbinde ich mich mit euch über Twitter. Danke für die netten Antworten. Von Herzen segne ich euch.
 


 

meist kommentierte Artikel

Franziskus will absolutes Nein zur Todesstrafe im Katechismus haben (99)

Bibelwerks-Direktorin: Neues Lektionar bricht mit Hörgewohnheiten (75)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (35)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (31)

CDU-Kritik an de Maizières Muslimfeiertag-Vorschlag (28)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (27)

Vatikan: Schärfere Einwanderungsgesetze sind der falsche Weg (26)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (19)

2019: Sondersynode für die Amazonas-Region (18)