Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Papst in Sorge wegen Corona-Impfskepsis in der Bevölkerung
  2. Wählt die Freiheit! Zeigt den Impf-Spaltern die Rote Karte!
  3. Nach Kritik an Covid-19 Impfungen und LGBT-Zeitgeist: Priester der Petrusbruderschaft wird versetzt
  4. Nicht geimpft - Schwangere Opernsängerin verliert Job
  5. "Lest die Texte auf Homepage des Synodalen Weges!" - Dafür gibt es kein anderes Wort als "Irrlehre"
  6. Über die Misere konfessioneller Buchhandlungen
  7. 'Abtreibung ist Krieg gegen unschuldige, ungeborene Kinder'
  8. Die österreichischen Bischöfe möchten wieder FFP2-Masken bei Messen - Auch für Geimpfte!
  9. Papst Franziskus lehnt Rücktrittsangebot des Hamburger Erzbischofs Heße ab
  10. Papst Franziskus: "Abtreibung ist ein Mord, wer eine Abtreibung durchführt, tötet!"
  11. Genderkompatible Monstranz
  12. Ein 'Katholik aus dem Rheinland'
  13. Offener Brief an Papst Franziskus führt zu Suspendierung von Opus-Dei-Priester
  14. "Lag Kardinal Woelki doch nicht falsch? Den Kritikern in Köln geht es nicht um die Missbrauchsfälle"
  15. „Wir müssen mal schnell ein Bambi retten!“

Papst beruft US-Klimaforscherin in Wissenschaftsakademie

3. August 2021 in Aktuelles, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Susan Solomon (65) lehrt am berühmten am Massachusetts Institute of Technology


Vatikanstadt (kath.net/KAP) Die US-amerikanische Chemikerin und Klimawissenschaftlerin Susan Solomon (65) ist neues ordentliches Mitglied der vatikanischen Wissenschaftsakademie. Das teilte der Vatikan am Samstag mit. Solomon arbeitete in den 1980er- und 1990er-Jahren an der US-Behörde für Wetter und Ozeanographie und ist seit 2012 Professorin am berühmten Massachusetts Institute of Technology (MIT), zunächst für Atmosphärenchemie und Klimawissenschaften, später für Umweltwissenschaften. Die aus Chicago stammende Wissenschaftlerin wurde mehrfach national und international ausgezeichnet, unter anderem für ihre Forschung zur Beschreibung der stratosphärischen Ozon-Prozesse.


Die 1603 gegründete Päpstliche Akademie der Wissenschaften soll nach eigener Darstellung Fortschritte in Mathematik, Physik und Naturwissenschaften sowie das Studium der damit verbundenen erkenntnistheoretischen Probleme fördern. Derzeitiger Präsident ist der deutsche Agrarwissenschaftler Joachim von Braun (71).

Copyright 2021 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 SCHLEGL 7. August 2021 
 

@rasputin

Warum sind Sie eigentlich noch nicht zu ihrem Genossen Wladimir Putin, oder dessen Schoßhund Lukaschenko ausgewandert? Dort wäre doch alles für Menschen wie Sie viel besser? Sie nützen das gute Leben hier im Westen und machen Propaganda für Exkommunisten, Diktatoren, denen ein Menschenleben NICHTS wert ist.
Der fast ermordete Gegner Putins,Navalny, der unschuldig im Gefängnis sitzt, ist ihnen ebenso egal, wie der entführte Menschenrechtsaktivist aus Weißrussland, wie die wirkliche Gewinnerin der Wahl in diesem Land und die Sportlerin, die vor dem Zugriff des Verbrechers Lukaschenko nach Polen emigriert ist und um ihre Familie fürchtet,sowie der in Kiew vom weißrussischen Geheimdienst ermordete Dissident.
Leider gibt es, was den Kommunismus betrifft, keine Strafe für Wiederbetätigung, dann wären Sie nämlich dran.
Abgesehen davon unterstützen Sie damit die Verfolgung der katholischen Kirche des östlichen Ritus in Russland und Weißrussland!


1

1
 
 introibo 3. August 2021 
 

@Totus Tuus

auch auf die Gefahr hin, dass ich von den Admins dieses Forums verwarnt oder gar gesperrt werde - gebe Ihnen, werter Totus Tuus absolut Recht!
Bin fast 52 Jahre, weiblich und komme aus München. Bin durch den Heiligen Vater Papst Johannes Paul II im Sinne der Neuevangelisierung entschieden geprägt worden. Aber, was sich da jetzt in Rom tut, ist einfach nur noch unerträglich. Papst Franziskus ist der größte Katastrophenfall für den Katholizismus überhaupt. Das grottenschlechteste Pontifikat, was ich bisher erlebt habe! Ich fühle mich unter diesem Papst einfach nicht wohl. Ja,Rosrnkranz beten, Anbetungszeit vor dem HERRN in der Eucharistie und Gebet zum Hl. Erzengel Michael - was anderes bleibt nicht übrig.


7

1
 
 rasputin 3. August 2021 
 

Jawohl, zum Teufel mit diesem ganzen Klimaquatsch!
Den machen kluge Politiker wie z.B. Wladimir Putin,
Aljaksandr Lukaschenka oder Donald Trump nicht mit.


3

2
 
 Chris2 3. August 2021 
 

@Totus Tuus

Sie haben zwar recht, aber es gibt auch bei diesem Thema viele verschiedene Meinungen unter Wissenschaftlern. Jemand meinte neulich, ja, es stimme tatsächlich, dass, wie oft behauptet, etwa 97% der Wissenschaftler "an den menschengemachten Klimawandel glauben [sic!]", aber sie seien sich uneinig, wie stark oder eben auch schwach dieser Faktor gegenüber dem natürlichen Klimawandel ist. Klingt plausibel.
Warten wir's ab, wie differenziert sich Frau Solomon positioniert...


0

1
 
 Totus Tuus 3. August 2021 
 

Ein Pontifikat welches in die Geschichte eingehen wird....

Als Förderung des Relativismus, des Klimasozialismus und der Linken Politik.
Beten wir weiter den Rosenkranz für den Heiligen Vater und alle verblendeten Liberale Hirten und Gläubige, damit sie sich bekehren.


11

1
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu








Top-15

meist-gelesen

  1. Nach Kritik an Covid-19 Impfungen und LGBT-Zeitgeist: Priester der Petrusbruderschaft wird versetzt
  2. Nicht geimpft - Schwangere Opernsängerin verliert Job
  3. Wählt die Freiheit! Zeigt den Impf-Spaltern die Rote Karte!
  4. "Lest die Texte auf Homepage des Synodalen Weges!" - Dafür gibt es kein anderes Wort als "Irrlehre"
  5. Papst in Sorge wegen Corona-Impfskepsis in der Bevölkerung
  6. Götzen und Göttern oder Gott dienen?
  7. Papst Franziskus lehnt Rücktrittsangebot des Hamburger Erzbischofs Heße ab
  8. "Lag Kardinal Woelki doch nicht falsch? Den Kritikern in Köln geht es nicht um die Missbrauchsfälle"
  9. „Wir müssen mal schnell ein Bambi retten!“
  10. Offener Brief an Papst Franziskus führt zu Suspendierung von Opus-Dei-Priester
  11. Papst Franziskus: "Abtreibung ist ein Mord, wer eine Abtreibung durchführt, tötet!"
  12. Sieben von 68 katholischen Bischöfen/Weihbischöfen senden Grußwort zum Marsch für das Leben/Berlin
  13. Über die Misere konfessioneller Buchhandlungen
  14. Die österreichischen Bischöfe möchten wieder FFP2-Masken bei Messen - Auch für Geimpfte!
  15. Genderkompatible Monstranz

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz