25 August 2007, 12:12
Nuntius zelebriert ‚Usus antiquior’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Tridentinische Messe'
Österreichischer Nuntius feiert Messe zum Fest Mariä Namen nach dem Missale von 1962.

Wien (www.kath.net/ Zenit)
In diesem Jahr wird der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Edmont Farhat, zum Fest Mariä Namen am 12. September das Pontifikalamt in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus zelebrieren.

Werbung
Messstipendien

In den vergangenen Jahren wurde dieser Gottesdienst in der Wiener Karlskirche gefeiert. Aufgrund von Renovierungsarbeiten am Orgelchor wird das Pontifikalhochamt diesmal in der Franziskanerkirche stattfinden (11. September 2007, 19.00 Uhr). Dabei wird die Nelson-Messe Joseph Haydns aufgeführt.

Das Fest Mariä Namen geht auf ein Fest zu Ehren des allerheiligsten Namens der Jungfrau und Gottesmutter Maria zurück, das zum ersten Mal 1513 in der neukastilischen Diözese Cuenca (Spanien) gefeiert wurde. Bald baten auch andere Diözesen um dieses Vorrecht.

Nach dem Sieg über die Türken bei Wien im Jahr 1683 wurde der Tag durch Papst Innozenz XI. als Fest für die ganze Kirche eingeführt. Am 15. August hatte sich Polenkönig Jan III. Sobieski den Türken entgegengestellt und das Banner der Gottesmutter voran getragen.

Am 12. September 1683 kam es zur entscheidenden Schlacht, in der das Türkenheer vernichtend geschlagen wurde. Noch im gleichen Jahr bestimmte Papst Innozenz XI. die Feier des Fests Mariä Namen am Sonntag nach Mariä Geburt für die ganze katholische Kirche. Papst Pius X. (1903-1914) verlegte das Fest auf den 12. September, dem eigentlichen Siegestag.

Aus dem Allgemeinen Römischen Kalender von 1970 wurde das Fest mit der Begründung gestrichen, es stelle eine Doppelung zum Fest Mariä Geburt am 8. September dar. Im Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet blieb es aufgrund „des historischen Bezugs zum Sprachgebiet und der Verwurzelung im Volk“ (vgl. Einleitung zum Messbuch in deutscher Sprache) erhalten. Im Jahr 2001 wurde der Tag als nicht gebotener Gedenktag wieder in den Allgemeinen Römischen Kalender aufgenommen.

Kathpedia: Heilige Messe

Foto: © Gerald Augustinus

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (74)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (49)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (38)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (35)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (34)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (33)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (27)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (19)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

Ökumenische Eucharistiefeier – ein Gedanke von epochaler Dummheit (17)

"Wir wollen unschuldig sein" (17)