26 August 2008, 09:53
‚Mit Gottes Hilfe verspreche ich ab heute…
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Wahre Liebe wartet'
…vor Gott, mir selbst, meiner Familie, meinen Freunden und meinem zukünftigen Ehepartner, bis zum Tag meiner Heirat sexuell enthaltsam zu leben," sagte die 18-jährige Viktoria im Alter von 13.

München (kath.net/idea) Über junge Christen, die bis zur Ehe sexuell enthaltsam leben wollen, berichtet „Mädchen“, eine der führenden Zeitschriften für weibliche Teenager in Deutschland, in ihrer neuesten Ausgabe.

Unter der Überschrift „Ich will noch keinen Sex“ veröffentlichte das Blatt einen zweiseitigen Beitrag über die 18-jährige Viktoria aus Berlin. Zu den Hauptthemen der in München erscheinenden Zeitschrift (Auflage rund 160.000 Exemplare) gehören die sexuellen Erfahrungen junger Frauen.

Werbung
christenverfolgung


Viktoria gehöre zu den über 10.000 Jugendlichen in Deutschland, die eine Selbstverpflichtungserklärung der aus den USA stammenden Bewegung „Wahre Liebe wartet“ unterschrieben haben. Als 13-Jährige hatte sie erklärt: „Mit Gottes Hilfe verspreche ich ab heute, vor Gott, mir selbst, meiner Familie, meinen Freunden und meinem zukünftigen Ehepartner, bis zum Tag meiner Heirat sexuell enthaltsam zu leben.“

Viktoria besucht jeden Sonntag einen freikirchlichen Gottesdienst und singt in einem Jugendchor. Über ihre Motivation sagte sie gegenüber „Mädchen“: Ich bin sehr gläubig. Für mich hat Gott den Sex für die Ehe geschaffen. Meine drei Geschwister denken da genau gleich wie ich.“ Sex sei nicht die Basis einer Beziehung. Viktoria: „Für mich stehen Liebe, Vertrauen und Treue im Vordergrund.

Sex ist das Sahnehäubchen, und ich möchte es mit meiner einzigen, wahren Liebe erleben.“ Wie es in dem Beitrag weiter heißt, lassen sich inzwischen Jugendliche in Deutschland länger Zeit „für das erste Mal“. Nach einer Studie des Kondomherstellers Durex (Wien) haben junge Frauen ihren ersten Sex mit 17,3 und junge Männer mit 17,9 Jahren.

Bei einer Umfrage der im Axel-Springer-Verlag erscheinenden Zeitschrift „Mädchen“ 2002 hatte das Durchschnittsalter 14,6 Jahre betragen. Dem Blatt zufolge kommt jede(r) Deutsche im Laufe seines Lebens durchschnittlich auf etwa neun Sexualpartner.








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (51)

Paul VI. zu Lefebvre: „Dann leiten Sie doch die Kirche!“ (46)

„Eucharistie für Protestanten? Dafür hatte mich Marx gemaßregelt“ (42)

Alle Bischöfe von Chile reichen geschlossen ihren Rücktritt ein (40)

Mangel, der an die Substanz geht (35)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (35)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (32)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (22)

Kardinal Kasper zur Interkommunionfrage (19)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (17)

Das Geschwätz tötet! (15)

Sorge über internationale Verlässlichkeit angesichts der Alleingänge (15)

Vatikan: Oeconomicae et pecuniariae quaestiones (13)

Alois Schwarz wird neuer Bischof von St. Pölten (12)

DBK-Vorsitzender Lehmann im Jahr 2000: „Ich kann nur davor warnen“! (12)