29 März 2013, 10:40
Rituelle Kreuzigungen auf den Philippinen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Philippinen'
Katholische Kirche missbilligt diese brutale Form von Frömmigkeit deutlich.

Manila (www.kath.net/ KNA)
Auf den Philippinen haben am Karfreitag mehrere Katholiken die Kreuzigung Jesu blutig nachgestellt. Nach Medienberichten ließen sich mindestens 16 Männer an Kreuze binden und Nägel durch die Handflächen treiben. Andere geißelten sich in Erinnerung an das Leiden Jesu. Das Ritual in den nordphilippinischen Städten San Fernando und San Pedro Cutud zog den Angaben zufolge Tausende Schaulustiger an.

Werbung
fluechtlinge


Die Akteure verbinden mit dem Passionsdrama oft besondere Bitten an Gott oder wollen ein Gelübde erfüllen. Die katholische Kirchenleitung auf den Philippinen hat den Brauch in der Vergangenheit wiederholt kritisiert.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Kardinal Lehmann besorgt über teils halbleere Hallen auf Katholikentag (62)

Kurienkardinal Müller erwartet von Piusbrüdern Ökumene-Bereitschaft (59)

Sternberg attackiert AfD (41)

Kardinal: Wiederverheiratete weiter von Kommunion ausgeschlossen (35)

Schönborn: Nach der Wahl Österreich zusammenführen (32)

Woelki kritisiert Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU (29)

ZdK ist gegen getrennte Unterbringung christlicher Flüchtlinge (26)

Pfarrer unter Missbrauchsverdacht: Keine Fronleichnamsprozession (25)

Tück wird nervös: Öffnung zu Piusbrüdern 'trojanisches Pferd' (25)

Offener Brief von AfD-Vize von Storch an Mazyek (19)

Europaabgeordneter: EU-Parlament verbannt Kreuz (18)

Das Ende eines Alten und der Beginn eines Neuen (17)

Orientalist: Wer Islam kritisiert, macht in Deutschland keine Karriere (17)

Bericht: McDonald's will sich beim Vatikan einmieten (16)

Theologe erwartet: Papst wird in Polen Sprache entgiften (15)