09 April 2013, 17:01
Rote Papstschuhe von Benedikt XVI. kommen ins Museum
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Ein Museum im spanischen Granada will die roten Schuhe von Papst Benedikt XVI. ausstellen.

Granada (kath.net/KNA) Ein Museum im spanischen Granada will die roten Schuhe von Papst Benedikt XVI. ausstellen. Nach seinem Rücktritt habe Benedikt XVI. die handgefertigten Lederschuhe als Zeichen der Dankbarkeit dem Chef der vatikanischen Apotheke, Rafael Cenizo, geschenkt, teilte das Museum mit. Dieser habe sie dem Museum übergeben. Cenizo ist Mitglied des Ordens «Barmherzige Brüder vom heiligen Johannes von Gott», zu dem auch das Museum im südspanischen Granada gehört. Anders als Benedikt XVI. trägt sein Nachfolger Papst Franziskus keine roten Schuhe. Im Museum «San Juan de Dios» sind bislang vor allem religiöse Kunstwerke des 16. bis 20. Jahrhunderts ausgestellt.

Werbung
bibelsticker


Näheres unter www.museosanjuandedios.es







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Tagespost' zur Malta-Entscheidung: Faktisches Schisma (82)

Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank (65)

Die 'Amoris Laetitia'-Verwirrung geht weiter (61)

'Und da soll ich mäkeln?' (57)

Synodensekretär: 'Amoris laetitia' wird positiv aufgenommen (55)

Die 'Amoris laetitia'-Kontroverse wird Folgen für die Kirche haben (46)

Wo Kardinal Marx die roten Linie zieht – und wo nicht! (44)

Die Seele, die sitzen bleibt und nur zuschaut (39)

Drei Bischöfe aus Kasachstan starten Gebetsaufruf für Franziskus (35)

'Hochwürdige Herren, haltet endlich die Klappe!' (34)

Kardinal: Papst-Schreiben ist Grund für Spaltung unter Bischöfen (34)

Papst will Paul VI. auch heilig sprechen (32)

US-Bischof Lopez: Kommunion nur für enthaltsame Wiederverheiratete! (28)

Vatikan würdigt Luther mit Briefmarke (28)

Kein 'Rant' ohne Polarisierung (25)