09 April 2013, 17:01
Rote Papstschuhe von Benedikt XVI. kommen ins Museum
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Ein Museum im spanischen Granada will die roten Schuhe von Papst Benedikt XVI. ausstellen.

Granada (kath.net/KNA) Ein Museum im spanischen Granada will die roten Schuhe von Papst Benedikt XVI. ausstellen. Nach seinem Rücktritt habe Benedikt XVI. die handgefertigten Lederschuhe als Zeichen der Dankbarkeit dem Chef der vatikanischen Apotheke, Rafael Cenizo, geschenkt, teilte das Museum mit. Dieser habe sie dem Museum übergeben. Cenizo ist Mitglied des Ordens «Barmherzige Brüder vom heiligen Johannes von Gott», zu dem auch das Museum im südspanischen Granada gehört. Anders als Benedikt XVI. trägt sein Nachfolger Papst Franziskus keine roten Schuhe. Im Museum «San Juan de Dios» sind bislang vor allem religiöse Kunstwerke des 16. bis 20. Jahrhunderts ausgestellt.

Werbung
christenverfolgung


Näheres unter www.museosanjuandedios.es








Kath.net bittet um Ihre Sommerspende!
Vergelt's Gott!

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Physiker: Außerirdisches Leben widerspräche nicht der Bibel (47)

Geschäfte mit abgetriebenen Kindern (36)

Der Streit um die Modernität der Kirche muss neu ausgetragen werden (24)

Der Verlust der Scham (21)

Bekennende Muslimin unterrichtete evangelische Religion (20)

DBK veröffentlicht Handreichung zum Thema Hirntod und Organspende (18)

Gysi: Jesus Christus wäre heute in der Partei 'Die Linke' (17)

Vorwurf: Evangelische Kirche veruntreut Kirchensteuern (16)

Gesamtmetall-Präsident Dulger für 24-Stunden-Kitas (15)

Theologieprofessor: Zeitgemäßheit ist das herrschende Dogma der EKD (14)

Passauer Bischof Oster begründet Festhalten am bisherigen Arbeitsrecht (14)

'Spaghettimonster-Kirche' verklagt das Land Brandenburg (14)

Planned Parenthood: Verhütungsspritze an 13-jährige gegen ihren Willen (13)

Limburger Staatsanwaltschaft bekräftigt ihre Rechtsauffassung (12)

Berliner CDU-Mitglieder stimmen gegen «Homo-Ehe» (12)