11 April 2013, 12:05
Wie geht es Benedikt XVI.?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Spanische Journalistin Paloma Gomez Borrero nannte es „beeindruckend“, wie sich die körperliche Verfassung des emeritierten Papstes Benedikt XVI. verschlechtert habe, er scheine an „einer ziemlich schweren Krankheit“ zu leiden. Von Petra Lorleberg

Vatikan (kath.net/pl/rn) Es sei „beeindruckend“, wie sehr sich die körperliche Verfassung des emeritierten Papstes Benedikt XVI. verschlechtert habe, er scheine an „einer ziemlich schweren Krankheit“ zu leiden. Dies sagte die spanische Journalistin und Vatikankorrespondentin Paloma Gomez Borrero am Dienstag während der Präsentation ihres neuen Buches „De Benedicto XVI a Francisco. El cónclave del cambio“ [Von Benedikt XVI. zu Franziskus. Das Konklave des Wechsels], wie die Madrider Tageszeitung „ABC“ berichtete. Gomez deutete an, dass man ihn möglicherweise nicht mehr oft sehen können werde. Außerdem erläuterte sie, dass es für ihn „ein sehr bitterer Kelch“ gewesen sei, seinen Rücktritt anzukündigen, er habe dadurch „größte Demut“ bewiesen. Die Aussagen von Gomez wurden sofort von verschiedenen Medien aufgegriffen. Eine Quelle oder einen Beleg für diese Aussagen nannte die Vatikankorrespondentin nicht.

Werbung
messstipendien


Vatikansprecher Pater Federico Lombardi wiederholte daraufhin vor dem „National Catholic Register“ am Mittwoch die Aussage, dass Benedikt XVI. an keiner spezifischen Krankheit leide, nur an Alterserscheinungen.

Bereits nach dem Zusammentreffen des emeritierten Papstes mit Papst Franziskus in Casel Gandolfo (23. März) hatten besorgte Beobachter geäußert, dass Benedikt XVI. merklich fragiler ausgesehen habe als am Tag seines Rücktrittes (28. Februar). Bei seiner kurzen Abschiedsrede in Castel Gandolfo thematisierte übrigens der emeritierte Papst selbst indirekt sein Alter und meinte: "Ab 20 Uhr bin ich nicht mehr Papst der Katholischen Kirche, sondern einfacher Pilger, der die letzte Etappe seines Weges auf dieser Erde geht."

Der „Papa emerito“ wird am 16. April 86. Jahre alt.

Foto:




kathTube-VIDEO von der Begegnung vom Treffen Franziskus - Benedikt








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (66)

Reichtum verführt und macht zum Sklaven (47)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (42)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (40)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (38)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (33)

Bischof Fürst distanziert sich von Kopftuch-Pfarrer (29)

Papst Franziskus gegen homosexuelle Priesteramtsanwärter (22)

Verbessern oder verändern? – Oder Die Treue zur Liturgie (19)

Einfach nur anschauen, sich berühren lassen ... (17)

„Nein, diese Sätze meine ich jetzt nicht satirisch... leider!“ (15)

Papst besorgt über Priestermangel in Italien (14)

Papst will sich erneut mit Missbrauchsopfern aus Chile treffen (13)

Die Evangelische Kirche möchte im Internet den "Teufel austreiben" (10)

Australischer Erzbischof Philip Wilson wird Freitag zurücktreten (10)