06 Januar 2003, 13:20
US-Studie: Angeblich vier von zehn Nonnen sexuell traumatisiert
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Orden'
Umfragen zur sexuellen Gewalt an Frauen kommen zu ähnlichen Ergebnissen.

USA (www.kath.net)
Vier von zehn Nonnen in den USA gaben an, unter verschiedensten Formen von sexueller Traumatisierung zu leiden, wie die Zeitung "St. Louis Post-Dispatch" berichtet. Das Spektrum reicht von sexuellem Missbrauch, der zum Teil bis in der Kindheit zurückreicht, bis hin zu sexueller Belästigung und Übergriffen u. a. von Priestern und Mitschwestern, heißt es in einer von der St. Louis-Universität durchgeführten Studie, die seit 1996 unter Verschluss gehalten wurde. Mindestens 34.000 Ordensfrauen seien betroffen, ist das Ergebnis der Studie. Einer der Co-Autoren, John T. Chibnall, befragte insgesamt mehr als 1.100 Nonnen von 123 Ordensgemeinschaften in den USA. Das Durchschnittsalter der befragten Ordensfrauen war 62 Jahre; sie waren durchschnittlich 42 Jahre im Kloster.

Werbung
Messstipendien

Die Studie wurde von verschiedenen Ordensgemeinschaften mitfinanziert und 1996 abgeschlossen. Erstmals wurde 1998 über die Studie berichtet, die Presse griff jedoch das Thema nicht auf. Mit dem Argument "Wir wollen unsere Schmutzwäsche nicht in der Öffentlichkeit waschen" habe das Leitungsgremium katholischer Ordensfrauen von jeder Veröffentlichung der Fakten abgesehen, berichtet der Forscher Chibnall. Eine Sprecherin der US-Bischöfe meinte, dass die Bischofskonferenz von der Ordensfrauen-Studie nichts gewusst hätte. Die Untersuchung kam nun durch den Ex-Priester Christopher Dixon in die Öffentlichkeit. Der in St. Louis ansässige Dixon behauptet, als Kind von drei Priestern missbraucht worden zu sein. Er meint, dass die Veröffentlichung dieser Fakten zu einer ähnlichen Welle führen würde wie es bei den Fällen sexuellen Missbrauchs durch Kleriker gewesen sei.

Die Ordensfrauen-Studie beschäftigte sich mit drei Typen von sexueller Gewalt: Kindesmissbrauch, sexueller Ausbeutung sowie sexueller Belästigung. Fast 20 Prozent der befragten Ordensschwestern gab an, als Kind sexuell missbraucht worden zu sein. Der Täter war meist ein männliches Familienmitglied; in neun Prozent der Fälle soll es sich um einen Priester oder ein Ordensmitglied gehandelt haben. Eine von acht Nonnen gab an, sexuell ausgebeutet worden zu sein. Fast drei Viertel von ihnen sagte, dass sie Opfer eines Priesters oder von Ordensleuten geworden sei. Knapp 10 Prozent der befragten Ordensfrauen gab an, zumindest einmal in ihrem Ordensleben Zielscheibe von sexueller Belästigung gewesen zu sein.

Nach Angaben der Forscherin Ann Wolf bestünden ähnliche Tendenzen zur sexuellen Gewalt gegen Frauen auch in anderen Religionen. 73 Prozent der US-Rabbinnerinen sowie 77 Prozent der Angehörigen der "United Methodist Church" gaben an, Opfer von sexueller Belästigung geworden zu sein. Die Ordensfrauen-Studie bestätigt auch die Ergebnisse verschiedener nationaler Untersuchungen zur sexuellen Gewalt an Frauen. Danach sollen zwischen 20 und 27 Prozent aller US-Frauen in ihrer Kindheit sexuell missbraucht worden sein; 31 Prozent aller Frauen wurden Opfer sexueller Belästigung in der Arbeit.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx möchte Zölibat für Priester aufweichen (107)

"Der Weg des Schismas ist nicht christlich" (104)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (77)

Ökumenischer Arbeitskreis von Theologen möchte 'Eucharistie für alle' (66)

EWTN: Arroyo verteidigt US-Katholiken gegen Papstkritik (39)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (34)

"Priestertum der Frau liegt nicht in unserer Verfügungsgewalt" (26)

Feigheit ist keine Tugend (21)

Eine Entscheidung mit Symbolwert und eine Entscheidung, die entlarvt (20)

Drei katholische Bischöfe werden zum Marsch für das Leben erwartet (19)

5. Oktober in Rom: Beten wir für die Kirche! (18)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (17)

„Ein Kreuzzug des Gebets und des Fastens“ (16)

Marienfigur geköpft – Täter verhaftet (15)

Täglich grüßt das synodale Murmeltier (13)