02 Mai 2013, 17:24
Benedikt XVI. ist in den Vatikan zurückgekehrt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Benedikt XVI. hat seinen Alterssitz im Vatikan bezogen. Der 86-Jährige kehrte am Donnerstag aus der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo zurück - UPDATE: Franziskus begrüßte Benedikt mit großer brüderlicher Herzlichkeit

Vatikanstadt (kath.net/KNA) Benedikt XVI. hat seinen Alterssitz im Vatikan bezogen. Der 86-Jährige kehrte am Donnerstag nach neun Wochen aus der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo zurück, wo er seit seinem Amtsverzicht übergangsweise gewohnt hatte. Papst Franziskus empfing seinen Vorgänger am späten Nachmittag vor dem ehemaligen Kloster «Mater Ecclesiae». Das früher von Nonnen bewohnte Gebäude in den vatikanischen Gärten war in den vergangenen Monaten für Benedikt XVI. umgebaut worden. Er hatte angekündigt, dort fortan ein zurückgezogenes Leben im stillen Gebet führen zu wollen. Es war die zweite Begegnung zwischen Franziskus und Benedikt XVI.

Werbung
KiN Fastenzeit


Der emeritierte Papst traf gegen 16.50 Uhr mit dem Hubschrauber im Vatikan ein. Auf dem Landeplatz wurde er von Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone und Kardinaldekan Angelo Sodano begrüßt. Die Ankunft und das anschließende Treffen mit Franziskus wurden vom vatikanischen Fernsehen nicht direkt übertragen.

In das ehemalige Kloster in den vatikanischen Gärten ziehen zusammen mit Benedikt XVI. auch seine bisherigen vier Haushälterinnen von der geistlichen Gemeinschaft «Memores Domini» sowie sein Privatsekretär Erzbischof Georg Gänswein ein. Dieser dürfte jedoch bald seine Dienstwohnung als Präfekt des Päpstlichen Hauses beziehen. Der Alterssitz ist 450 Quadratmeter groß und verfügt über eine Kapelle und eine Bibliothek. Benedikt XVI. bezieht den ersten Stock des Gebäudes.

Das ehemalige vatikanische Gärtnerhaus war 1992 auf Wunsch von Johannes Paul II. (1978-2005) zu einem Kloster umgebaut worden. Von 1994 bis Herbst 2012 lebten in dem Anwesen für jeweils mehrere Jahre Nonnen aus verschiedenen Orden.

Vatikansprecher Federico Lombardi hatte am Mittwoch erneut Gerüchte über eine schwere Krankheit von Benedikt XVI. dementiert. «Er ist ein alter Mann, der aufgrund seines Alters geschwächt ist, aber er hat keine Krankheit», sagte der Vatikansprecher. Auch der Bruder des emeritierten Papstes, Georg Ratzinger (89), hatte vor einer Woche im Gespräch mit der britischen Zeitung «Daily Telegraph» eine Krankheit Benedikts verneint. Zuletzt wirkte Benedikt XVI. sichtlich geschwächt und rasch gealtert. Die Bilder des Vatikan-Fernsehens von seiner Begegnung mit Papst Franziskus vor fünf Wochen nährten Spekulationen über eine ernsthafte Erkrankung.

UPDATE: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. wurde von Papst Franziskus an seinem Altersruhesitz begrüßt und in großer brüderlicher Herzlichkeit willkommen geheißen, so berichtete Radio Vatikan. Die beiden gingen zu einem kurzen gemeinsamen Gebet in die Kapelle des Klosters "Mater ecclesiae".

Papst Franziskus begrüßt Benedikt XVI. im Vatikan




Der emeritierte Papst Benedikt XVI. kehrte in den Vatikan zurück - Aufnahme des Hubschrauberflugs




(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutscher Gesundheitsminister möchte Konversions-Therapien verbieten (81)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (72)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (48)

Die Missbrauchsproblematik und das eigentliche umfassende Übel (38)

Wenn ein Kardinal die Zusammenhänge leugnet (36)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (33)

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Nacktselfie-Bischof“ (32)

Diakonen-Ehefrau, Mutter eines Missbrauchsopfers, schreibt an Papst (28)

Schäuble: „Wir – also Muslime und Nichtmuslime“ (27)

Wo ist dein Bruder? (23)

Die verlorene Ehre der Annegret K.-K. (23)

Zweite Heirat kein Kündigungsgrund (23)

Enttäuschung: Papst kam nicht zum Missbrauchsopfervertreter-Treffen (21)

"Homosexualität nistet sich im Kirchengefüge ein" (20)

Beim Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan wird es konkret (20)