26 Juli 2013, 12:00
Woran erkennt man eine liberale Pfarre?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kirche'
Liberale Pfarren haben bestimmte Eigenheiten, an denen man sie schnell erkennen kann, schreibt der amerikanische Blogger Matthew Archbold.

Irondale (kath.net/jg)
Der amerikanische Blogger Matthew Archbold hat in seinem Blog eine Reihe von (nicht immer ganz ernst gemeinten) Merkmalen zusammengefasst, anhand derer man eine liberale Pfarre erkennen kann. Hier einige Beispiele.

Werbung
Galen


Sie sind in einer liberalen Pfarre, wenn:

- sich ihre Familie aufteilen muss, um den Tabernakel zu suchen.
- es in den Fürbitten um „Schöpfungsverantwortung“ geht, aber die Heiligkeit des menschlichen Lebens nie erwähnt wird.
- die Kerzen entfernt worden sind, um die Ozonbelastung zu reduzieren.
- der Priester in seiner Predigt gerne Hans Küng zitiert.
- es mehr Kommunionhelfer gibt als Gläubige, welche die Kommunion empfangen.

Hier der Link zu Matthew Archbolds Blogeintrag (in englischer Sprache).








Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Lieber keine Messe als eine 'alte' Messe? (48)

Wenn Bischofskonferenzen einladen... (36)

Patriarch hofft auf ESC-Schlappe - Keine 'bärtigen Sängerinnen' (34)

'Wo wäre hier die journalistische Sorgfaltspflicht berücksichtigt?' (33)

Vatikan: Einführung der Homo-'Ehe' 'Niederlage für die Menschheit' (32)

Medien: Haben Polens Bischöfe Marx-Vorschlag zurückgewiesen? (32)

Kardinal Marx in seiner Pfingstpredigt: 'Offenheit für Vielfalt' (29)

George Weigel: ‚Die deutsche Krise der katholischen Kirche’ (25)

Kardinal Kasper meint: Synode muss über homosexuelle Paare sprechen (22)

Langsam wird mir bange (20)