09 September 2013, 17:00
Venedig: Kein 'Vater' und 'Mutter' auf offiziellen Formularen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Italien'
Statt ‚Vater’ und ‚Mutter’ wird künftig ‚Elternteil 1’ und ‚Elternteil 2’ anzugeben sein. Die Maßnahme soll ‚Stereotype bekämpfen’.

Venedig (kath.net/LSN/jg)
Die Stadtverwaltung von Venedig hat beschlossen, auf offiziellen Formularen die Begriffe „Vater“ und „Mutter“ in Zukunft nicht mehr zu verwenden. Stattdessen sollen die Bezeichnungen „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ eingeführt werden.

Werbung
kathtreff


Die Maßnahme sei eingeführt worden, um durch die Veränderung der Sprache Stereotype zu bekämpfen, sagte verantwortliche Stadträtin Camilla Seibezzi. „Sprachliche Konstrukte bilden Denkkategorien“, sagte sie.

Regenbogenfamilien seien Teil der italienischen Realität, selbst wenn sie vom italienischen Recht nicht anerkannt seien, fuhr Seibezzi fort. Ihr gehe es nicht um Popularität, sie sei aber überzeugt, hier das Richtige zu tun, sagte sie. Die Maßnahme sei „ein kleiner Schritt in Richtung Bürgerrechte für alle“, ergänzte die Politikerin.

Die Entscheidung stösst nicht auf ungeteilte Zustimmung, auch nicht bei Venedigs Bürgermeister Giorgio Orsoni. Die Maßnahme sei nicht mit ihm abgestimmt. In Zukunft müssten ihn die Mitglieder der Stadtregierung über ihre Vorhaben informieren, sagte er.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Pell freigesprochen! (92)

"Kirche, wo bist du?" (79)

Für alle, die sich um den ‚Day After’ der Pandemie sorgen (69)

Corona-Irrsinn im deutschen Jesuitenorden (63)

Österreichs Bischöfe sperren während Osterliturgie die Kirchen zu! (48)

Papst lässt Frauendiakonat neu prüfen (42)

'Gottesdienste sind mehr als stilles Gebet, gerade auch zu Ostern' (35)

Die Corona Krise ist eine Chance für die Kirche (30)

'Welt': Kirchen sollten sich Ostern zu Baumärkten erklären (23)

Schönborn: Corona keine "Strafe Gottes", aber Nachdenkimpuls (20)

Bischof von Frascati droht Strafe nach Messe mit 50 Personen (16)

Katholiken aus Berlin klagen gegen Gottesdienst-Verbot (15)

Gottesdienste dürfen in Berlin weiterhin nicht stattfinden (15)

Neues Vatikanjahrbuch: Papst nicht mehr "Stellvertreter Christi"? (14)

Vatican News: Coronavirus ist ‚Verbündeter der Erde’ (14)