10 November 2013, 08:00
Papst: Kranke und Behinderte sind Schatz für die Kirche
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus'
Franziskus kritisiert ein soziales und kulturelles Klima, in dem körperliche Mängel lediglich als Problem wahrgenommen und versteckt werden

Vatikanstadt (kath.net/KAP/red) Kranke und Behinderte sollen sich nach den Worten von Papst Franziskus nicht für ihre Lage schämen. Für die Kirche und ihre Gläubigen seien sie eine "spirituelle Ressource", sagte Franziskus am Samstag vor Betroffenen und Helfern in der Audienzhalle im Vatikan. Denn in ihnen zeige sich zum einen der leidende Christus, zum anderen ermögliche die Hilfe für die körperlich Bedürftigen, das Evangelium zu leben. "Schämt euch nicht dafür, ein wertvoller Schatz der Kirche zu sein", so der Papst. Er kritisierte ein soziales und kulturelles Klima, in dem körperliche Mängel lediglich als Problem wahrgenommen und versteckt würden.

Werbung
syrien1


Zu der Audienz waren mehrere tausend Mitglieder der italienischen Union zum Transport von Kranken nach Lourdes und anderen internationalen Wallfahrtsstätten (U.N.I.T.A.L.S.I.) gemeinsam mit Kranken und Behinderten gekommen. Der Papst dankte den Helfern für ihren freiwilligen Dienst. "Jeder Kranke und Gebrechliche möge in eurem Gesicht das Gesicht Jesu erblicken; und auch ihr möget in der leidenden Person das Fleisch Christi erkennen", sagte er. Sie stünden als "prophetisches Zeichen" gegen die "weltliche Logik", die Kranke und Schwache oft wie Abfall behandele. Dagegen sollten Pfarreien und kirchliche Organisationen die Integration von körperlich Benachteiligten vorleben.

Nach seiner Rede ging Franziskus mehr als eine Stunde lang durch die Reihen der Anwesenden, viele von ihnen in Rollstühlen, um sie zu begrüßen und zu segnen. Anlass der Audienz war das 110-jährige Bestehen der U.N.I.T.A.L.S.I.

Copyright 2013 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Das ist schon so eine Sonderwelt" (120)

Werkstattgespräch über Angela Merkels furchtbares Missverständnis (45)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (43)

Papst entlässt Ex-Kardinal McCarrick aus Klerikerstand! (42)

Kirchenaustritte 2018 in Bayern: Sprunghafter Anstieg (39)

Ermittlungen gegen Apostolischen Nuntius in Paris (38)

Liturgie: keine sterilen ideologischen Polarisierungen! (37)

„Kardinal McCarrick wird morgen offiziell laisiert werden“ (36)

Kardinal Farrell neuer Camerlengo der katholischen Kirche (30)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (29)

Dekan: „Geweihte Kirche ist nicht der Ort für den Ruf ‚Allahu Akbar‘“ (24)

Plädoyer für Paradigmenwechsel im schulischen Religionsunterricht (21)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (21)

Ungarische Regierung beschließt massive Familien-Förderung (20)

„Warum schwärzt Kasper jetzt Müller quasi als 'Luther redivivus' an?“ (20)