12 März 2014, 23:00
Belgien: Leuchtende Madonna sorgt für Erstaunen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Maria'
Seit 17. Januar leuchte allabendlich das Abbild der Madonna von Banneux in einem Wohnzimmer in der Kommune Jalhay, wird in der Presse berichtet

Brüssel (kath.net/KNA) In einem Dorf in der Nähe von Spa sorgt derzeit eine leuchtende Marienstatue für Erstaunen. Seit 17. Januar leuchte allabendlich das Abbild der Madonna von Banneux in einem Wohnzimmer in der Kommune Jalhay, berichtet das belgische Onlineportal «info.catho». Das Phänomen ziehe seit Erscheinen erster entsprechender Meldungen in der Lokalpresse täglich 30 bis 50 Schaulustige an.

Werbung
Jesensky


Die Inhaber, ein Rentnerehepaar, erklärten, sie besäßen die Statue bereits seit 15 Jahren, und es habe sich früher nie etwas Ähnliches zugetragen. Der zuständige Bischof von Lüttich, Jean-Pierre Delville, veranlasste eine kirchliche Untersuchung.

Im wallonischen Banneux erschien 1933 der Überlieferung nach die Gottesmutter Maria insgesamt acht Mal einem elfjährigen Mädchen aus einfachen Verhältnissen. Sie soll sich dabei als «Jungfrau der Armen» vorgestellt haben. Der damalige Lütticher Bischof erkannte die Erscheinungen 1949 an. 1985 besuchte Papst Johannes Paul II. Banneux. Jährlich kommen bis zu 500.000 Menschen in den Wallfahrtsort südlich von Lüttich.

"Das Wunder von Jalhay": Leuchtende Marienstatue in Sart (deutsche Untertitel) - allerdings ohne Aufnahme des Leuchtens




(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Foto Statue der Madonna von Banneux © www.banneux-nd.be

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (70)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (34)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

Coronavirus: Stephansdom und Salzburger Dom verzichten auf Weihwasser (27)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

Papst trauert um Opfer von Anschlag in Hanau (24)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (24)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (22)

Sterbehilfe schafft Mörder (21)

Putin: ‚Wir haben Papa und Mama’ – Nein zur ‚Homo-Ehe’ (20)

"Wird Sterben Pflicht?" (19)

„Die schweigende Mehrheit schweigt nicht mehr“ (17)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)

Köln: Coronavirusgefahr trifft "schmerzlicherweise" Kommunionspendung (16)