13 November 2014, 09:00
Bischof Küng distanziert sich von Studientag 'Frauen in der Kirche'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kirche'
Im Bildungshaus St. Hippolyt findet eine umstrittene Anti-Rom-Veranstaltung statt. Der eigene Bischof wurde erst kurzfristig informiert und hat sich davon distanziert

St. Pölten (kath.net)
Der St. Pöltner Bischof Klaus Küng hat sich von einer umstrittenen Tagung "Frauen in der Kirche" im Bildungshaus St. Hippolyt distanziert und in einem Gespräch mit dem Leiter des Bildungshauses zum Ausdruck gebracht, dass er im Bildungshaus der Diözese keine Veranstaltungen wünsche, die schon von ihrer Themenstellung her "eindeutig der gültigen Lehre der Kirche" widerspreche. Dies teilte die Diözese St. Pölten gegenüber kath.net mit. Küng hat schon vor der Tagung in einem Brief an die Vorsitzende der „Laieninitiative“ festgehalten, dass er nie ein Problem darin gesehen hat, dafür geeignete Frauen mit wichtigen kirchlichen Ämtern zu betrauen, sofern diese nicht das Weiheamt voraussetzen. Es habe ihn aber befremdet, dass bei diesem Studientag einmal mehr auch über das Priestertum der Frau diskutiert wird, obwohl diese Frage nach gründlichem Studium von Papst Johannes Paul II. endgültig entschieden worden ist und auch Papst Franziskus vor nicht allzu langer Zeit erkennen ließ, dass diese Frage für ihn kein Thema sei.

Werbung
christenverfolgung


Küng selbst wurde erst kurzfristig über die Tagung, die schon an diesem Freitag stattfinden soll, informiert. Eine Absage sei laut der Diözese St. Pölten leider nicht mehr möglich gewesen. Allerdings habe Küng klar angewiesen, dass es in Zukunft keine derartige Veranstaltung mehr im Bildungshaus geben darf.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (74)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (46)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (38)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (36)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (35)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (33)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (31)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (27)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

Deutschland: Neuer Tiefststand bei den EKD-Gottesdienstbesuchen (23)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (18)