15 August 2015, 08:45
Bäcker hätte Hochzeitskuchen für Homo-Paar backen müssen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Homosexualität'
Ein Berufungsgericht in Colorado hat die Klage eines Bäckers zurückgewiesen, der aus religiösen Gründen keinen Hochzeitskuchen für ein homosexuelles Paar backen wollte

Denver (kath.net/KNA) Ein Berufungsgericht in Colorado hat die Klage eines Bäckers zurückgewiesen, der aus religiösen Gründen keinen Hochzeitskuchen für ein homosexuelles Paar backen wollte. Das Gericht erklärte in seiner Entscheidung vom Donnerstag (Ortszeit), der Besitzer des «Masterpiece Cakeshops» in Lakewood habe gegen die Bestimmungen des Anti-Diskriminierungsgesetzes von Colorado verstoßen.

Werbung
Franken2


Demnach hat Jack Philips nicht das Recht gehabt, den Kunden 2012 die Bestellung der Torte unter Hinweis auf seine Glaubensüberzeugungen zu verweigern. Solange der Bäcker ein öffentliches Geschäft betreiben wolle, dürfe er nicht aufgrund der sexuellen Orientierung seiner Kunden eine Dienstleistung ablehnen. Die Äußerung seiner religiösen Ansichten sei dadurch nicht beeinträchtigt.

Die Anwälte des Klägers zeigten sich dagegen enttäuscht von dem Urteil. «Wir überlegen, ob wir vor das höchste Gericht der Nation gehen.» Ähnlich äußerte sich die «Alliance Defending Freedom», die Bäcker Philips unterstützt. «Das Gericht liegt daneben, wenn es Jack seine fundamentalen Rechte vorenthält.»

Der Konflikt hat einige öffentliche Aufmerksam erzeugt, weil er von allen Beteiligten als Präzedenzfall gesehen wird. Bisher sahen die Gerichte die Rechte auf Gleichbehandlung unter dem Gesetz als vorrangig an vor den ins Feld geführten religiösen Freiheitsrechten.

(C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

‚Hoffen wir, dass Papst Franziskus das Abschlussdokument zerreißt’ (30)

Bischof Küng weist Vorwurf sexuellen Übergriffs zurück (30)

Kritisieren unerwünscht (26)

US-Präsident Trump kündigt Teilnahme am March for Life an! (24)

Papst will Rolle von Ehepaaren in der Kirche stärken (22)

Er kam, sprach und schrieb Pro-Life-Geschichte! (19)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

„Kultursensibel“ statt Kindergartenfasching (16)

Stift Heiligenkreuz bestürzt über Missbrauchsvorwürfe gegen Pater (16)

„Sag den Menschen: Der Papst ist mit euch!“ (15)

"Wir arbeiten weiter an der Bekämpfung dieses Verbrechens" (15)

Abtreibung – das globale Blutbad im Blutrausch der Welt (15)

Bildungspolitische Katastrophe in unseren Klassenzimmern (12)

„Da spaltet gar nix bei der Jodelsynode“ (11)

Trump: „Es ist mir eine große Ehre“, beim March for Life dabei zu sein (11)