02 Juli 2016, 09:00
Mutmaßlicher Beichtstuhl-Brandstifter festgenommen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kriminalität'
Beichtstuhl konnte mit Weihwasser gelöscht werden.

St. Gallen (kath.net/ KNA)
Die Schweizer Polizei hat einen 51-Jährigen wegen Verdachts auf Brandstiftung in der Kathedrale St. Gallen festgenommen. Dem «psychisch angeschlagenen» Mann wird laut Polizeiangaben (Freitag) zur Last gelegt, am 21. Juni einen Beichtstuhl des Gotteshauses absichtlich in Brand gesetzt zu haben.

Werbung
naherosten


Zwei Touristen gelang es, die Flammen noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit Weihwasser zu löschen. An dem historischen Beichtstuhl entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.

Foto: © kath.net, sb






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Die 'Amoris laetitia'-Kontroverse wird Folgen für die Kirche haben (49)

Papst: Luther wollte Kirche nicht spalten, sondern erneuern (48)

Wo Kardinal Marx die roten Linie zieht – und wo nicht! (44)

US-Bischof Lopez: Kommunion nur für enthaltsame Wiederverheiratete! (41)

Drei Bischöfe aus Kasachstan starten Gebetsaufruf für Franziskus (37)

Trump unterzeichnet Dekret gegen Planned Parenthood! - UPDATES (35)

‚Ein Kardinal hat die Pflicht, dem Papst zu sagen, was er denkt’ (34)

‚Keuschheit und Enthaltsamkeit sind Teil des katholischen Lebens’ (31)

Kardinal Burke: Unterstützung für ‚Dubia’ bei Kardinälen (31)

Vatikan würdigt Luther mit Briefmarke (30)

Trump-Angelobung mit Bibellesungen und Gebet (30)

Neuer US-Präsident Trump: 'Gott segne euch, Gott segne Amerika.“ (25)

'Meinungsführende Politikerklärer in Redaktionen'' (23)

Einseitige Berichterstattung (20)

Der Neue Bund – die neue Schöpfung Gottes (17)