02 Juli 2016, 09:00
Mutmaßlicher Beichtstuhl-Brandstifter festgenommen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kriminalität'
Beichtstuhl konnte mit Weihwasser gelöscht werden.

St. Gallen (kath.net/ KNA)
Die Schweizer Polizei hat einen 51-Jährigen wegen Verdachts auf Brandstiftung in der Kathedrale St. Gallen festgenommen. Dem «psychisch angeschlagenen» Mann wird laut Polizeiangaben (Freitag) zur Last gelegt, am 21. Juni einen Beichtstuhl des Gotteshauses absichtlich in Brand gesetzt zu haben.

Werbung
bibelsticker


Zwei Touristen gelang es, die Flammen noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit Weihwasser zu löschen. An dem historischen Beichtstuhl entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.

Foto: © kath.net, sb







Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Bitte helfen Sie KATH.NET bei Ihrem nächsten Amazon-Einkauf über diesen Link:

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Gerechtigkeit und Barmherzigkeit - wider die kranke Kasuistik (95)

Neuer Jesuitenchef relativiert Jesus-Worte über Scheidung (92)

Zölibat - Unerträglich für Relativisten (54)

Bei Amazon bestellen - kath.net unterstützen (40)

'Entweder die Kirche rafft sich endlich auf – oder…' (38)

»?Kurskorrektur!« (34)

Kardinal Müller: Die katholische Kirche ist keine 'Papstkirche' (30)

Neue 'Updates des Bösen' beim Thema Abtreibung (25)

Bosbachkritik: BAMF-Kopftuch-Mitarbeiterin lehnt Christenantrag ab (24)

Visitator: Papst will geordnete Aufnahme der Medjugorje-Pilger (23)

Konzilstheologe: Ich habe mein homosexuelles Leben verheimlicht (21)

Kardinal Zen verteidigt Dubia-Anfrage an Franziskus (20)

Nach Veganer-Protest: Lamm Gottes wird aus Isenheimer Altar entfernt! (19)

‚Widerstand gegen Bevölkerungskontrolle unethisch wie ein Terrorakt’ (17)

Melania Trump: Ein Vaterunser für Donald (13)