02 Oktober 2016, 19:00
Papst: 'Es gibt heute einen Weltkrieg, um die Ehe zu zerstören'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
Franziskus spricht erneut Klartext: „Der große Feind der Ehe ist die Gendertheorie“, es ist wichtig, die Ehe vor dieser „ideologischen Kolonisierung“ zu verteidigen.

Tiflis (kath.net) „Der große Feind der Ehe ist die Gendertheorie. Es gibt heute einen Weltkrieg, um die Ehe zu zerstören. Er wird nicht mit Waffen geführt, sondern durch ideologische Kolonisierung. Darum ist es wichtig, die Ehe vor diesen Kolonisierungen zu verteidigen!“ Dies sagte Papst Franziskus bei seinem Besuch in Tiflis/Georgien in freier Rede bei einer Begegnung. Dies berichteten „Radio Vatikan“ und weitere Medien.

Werbung
christenverfolgung


Zuvor hatte der Papst ebenfalls in freier Rede erläutert: „Die Ehe ist das Schönste, das Gott geschaffen hat.“ Mann und Frau zusammen seien, so bezeugt das Buch Genesis, „als Ebenbild Gottes geschaffen“ worden. Zwar wisse er darum, wie viele Schwierigkeiten es in einer Ehe geben könne. Wer sich aber von seinem Partner scheiden lasse, der verletze sozusagen Gott selbst, denn es sei ja Gott selbst, der das Zueinander von Mann und Frau als sein Ebenbild gewollt habe. Wörtlich erläuterte der Papst: „Man muss alles unternehmen, um eine Ehe zu retten! Dass man in der Ehe streitet, ist ganz normal, das kommt vor. Da fliegen auch schon mal die Teller! Aber wenn es eine wahre Liebe ist, dann schließt man sofort wieder Frieden.“ Er wisse natürlich darum, dass es in Ehen auch Situationen gebe, „die etwas komplexer sind“. „Doch wenn diese Versuchung kommt, dann bemüht euch sofort um Hilfe!“ Papst Franziskus forderte die katholischen Gemeinschaften zur Mithilfe auf, um „Ehen zu retten“.

Papst Franziskus bezeichnet die Gendertheorie in Amoris laetitia explizit als 'Ideologie'







Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Terroristen sind Tiere, sie müssen erbarmungslos bestraft werden" (68)

Tantum ergo sacramentum veneremur cernui (33)

Wir Christen glauben das (33)

Sri Lanka: 290 Tote bei Explosionen in drei Kirchen (26)

"Gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen" (23)

Päpstlicher Prediger im Petersdom: Ostern wandelt Leid der Welt (19)

„Ich stehe völlig allein in der brennenden Kathedrale Notre Dame“ (17)

"Katholische Kirche hat mir 120.000 Euro Schweigegeld geboten" (15)

Hillary Clinton: Attacken auf „Osterbetende“ (15)

„Wie wäre es, wenn wir Muslime für einen Tag #Kreuze tragen?“ (15)

Nur 15.000 Teilnehmer beim Kreuzweg am Kolosseum (15)

Ratzinger-Preisträger Heim: Kritik an Benedikt XVI. unangemessen (13)

US-Präsident kondoliert Papst nach Brand von Notre-Dame (12)

Panik bei Osternachtsmesse in München (12)

Papst wäscht Häftlingen Füße: ‘Jeder soll dem Nächsten dienen’ (11)