09 März 2017, 12:25
Adriana Lima: Abtreibung ist ein Verbrechen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Prominente'
Das Supermodel ist katholisch aufgewachsen. Bis heute nimmt sie die Bibel zu ihren Auftritten mit, um darin zu lesen und zu beten.

Miami (kath.net/LifeNews/jg)
Adriana Lima (35), eines der berühmtesten Supermodels, unterstützt den Lebensschutz und ist für Enthaltsamkeit vor der Hochzeit. „Sex gehört in die Ehe“, sagt die in Brasilien geborene Katholikin in einem Interview mit dem Magazin GQ.

Werbung
christenverfolgung


Dies sei ihre Entscheidung, Männer hätten das zu respektieren. „Wenn sie mich nicht respektieren, heißt das, sie mögen mich nicht“, fügt sie hinzu. Sie sei im Alter von 27 Jahren jungfräulich in die Ehe mit dem serbischen Basketball-Profi Marko Jaric gegangen, sagt sie in einem Interview mit der Huffington Post.

„Was halten Sie von Abtreibung?“, fragt der Reporter von GQ. Adriana Lima antwortet kurz und prägnant: „Ich denke, das ist ein Verbrechen.“

In einem Portrait des Models im Magazin Ocean Drive verrät Lima, dass sie zu ihren Auftritten eine Bibel mitnimmt, um hinter der Bühne beziehungsweise dem Laufsteg darin zu lesen und zu beten.

Viel Kraft gewinnt das Supermodel von seinen beiden Töchtern. „Meine Mädchen sind meine Kraft, Inspiration“, hat sie vor kurzem auf Twitter geschrieben.

Adriana Lima ist katholisch aufgewachsen und hat jeden Sonntag die Messe besucht. Als Mädchen wollte sie Nonne werden. Heute ist sie eines der bestbezahlten Models der Welt.

Modell Adriana Lima bereitet sich auf einen großen Auftritt vor








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (65)

Reichtum verführt und macht zum Sklaven (44)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (42)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (39)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (38)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (33)

Bischof Fürst distanziert sich von Kopftuch-Pfarrer (29)

Verbessern oder verändern? – Oder Die Treue zur Liturgie (19)

Einfach nur anschauen, sich berühren lassen ... (16)

„Nein, diese Sätze meine ich jetzt nicht satirisch... leider!“ (15)

Papst besorgt über Priestermangel in Italien (14)

Papst Franziskus gegen homosexuelle Priesteramtsanwärter (13)

Papst will sich erneut mit Missbrauchsopfern aus Chile treffen (13)

Die Evangelische Kirche möchte im Internet den "Teufel austreiben" (10)

'Yes, Jesus loves me' (9)