11 März 2017, 09:00
Peru: Mehr als 1,5 Millionen demonstrieren gegen Gender-Ideologie
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
Unter dem Motto ‚Lasst meine Kinder in Ruhe’ gab es in mehreren Städten des Landes Kundgebungen gegen Versuche, die Gender-Ideologie in Lehrpläne der Schulen aufzunehmen.

Lima (kath.net/jg)
In Peru haben am 4. März insgesamt nach Angaben der Veranstalter mehr als 1,5 Millionen Menschen an mehreren Städten gleichzeitig gegen die Aufnahme der Gender-Ideologie in die Lehrpläne der Schulen des Landes demonstriert.

Werbung
irak


An den Kundgebungen, die unter dem Motto „Lasst meine Kinder in Ruhe“ gestanden sind, haben mehrere Kongressmitglieder des südamerikanischen Staates teilgenommen.

Die Proteste waren gegen Versuche gerichtet, im ganzen Land Lehrpläne einzuführen, in denen behauptet wird, der Mensch wähle sein „soziales Geschlecht“, das nichts mit seinem biologischen Geschlecht zu tun habe.

Die Eltern hätten das erste und grundlegende Recht auf Erziehung ihrer Kinder. Das sei nicht verhandelbar, sagt Luis Gaspar, Bischofsvikar für Familie und Lebensschutz des Erzbistums Lima. „Wir sind in einem Kampf um die Moral, in einem geistigen Kampf, und das Schlachtfeld sind die Köpfe unserer Kinder“, fügte er wörtlich hinzu.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (77)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (51)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (43)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (34)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (31)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

Mehrere deutsche Diözesen in finanziellen Schwierigkeiten (27)

Und niemand hat irgendwann mal „Halt!“ gerufen? (27)

Bozen: Krippenschändung mit vulgären Posen (24)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (21)

Freiburger Altdechant verhaftet: Erzbischof Burger schockiert (20)