11 Mai 2017, 12:22
Sieben Tipps für das 'Heilig' bei der Ersten Heiligen Kommunion
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Eucharistie'
Katholische Bloggerin Becky Roach: Wer sich selbst mehr mit der Festkleidung, dem Kuchen und der Party beschäftigt, sollte sich nicht wundern, wenn das Kind dies nachmacht.

Ohio (kath.net/pl) Sieben Tipps aus ihrem Alltag als praktizierende Katholikin, die rund um die Erstkommunion die Ehrfurcht vor der Hl. Eucharistie stärken, gab die katholische Bloggerin und fünffache Familienmutter Becky Roach aus dem US-Bundesstaat Ohio bereits vor einiger Zeit in „Catholic Links“. kath.net bringt die Vorschläge von Roach in einer freien Zusammenfassung:

1.) Leiten durch das eigene Vorbild

Wer sich selbst mehr mit der Festkleidung, dem Kuchen und der Party beschäftigt, sollte sich nicht wundern, wenn das Kind dies nachmacht. Investiere nicht alle Kraft in die Dinge dieser Welt. Deine Gäste erwarten kein perfekt aufgeräumtes Zuhause oder die ultimative Party. Gönne dir auch die Zeit, über die Bedeutung der Eucharistie nachzulesen und entfache deine eigene Begeisterung für das Geschenk der Eucharistie wieder neu. In den Wochen der Vorbereitung auf die Erstkommunion ist es beispielsweise sinnvoll, sich in den eigenen Gebetszeiten mit dem 6. Kapitel des Johannesevangeliums zu beschäftigen.

Werbung
weihnachtskarten


2.) Erzähle eucharistische Geschichten

Nehmt euch als Familie Zeit, um zusammenzusitzen und über die Eucharistie zu reden. Beispielsweise kannst du deine Erinnerungen über deine eigene Erstkommunion mit der Familie teilen. Oder auch erzählen, wann dir der Empfang der Hl. Eucharistie besonders wertvoll war. Auch kann man aus Büchern vorlesen, wie Heilige die Kraft der Eucharistie erlebt haben.

3.) Lege Wert auf die Realpräsenz

Zugegeben, es ist für uns etwas schwierig zu verstehen, dass in der Eucharistie Jesus tatsächlich „in Leib und Blut, Seele und Gottheit“ gegenwärtig ist. Wenn wir das verstehen würden, könnte uns nichts davon abhalten, Jesus so oft wie irgend möglich zu empfangen. Ermögliche es deinem Kind, im Glauben zu wachsen, indem du es beten lehrst: „Herr, ich glaube. Hilf meinem Unglauben.“ Kinderbücher zum Thema bsp. zum Ausmalen können eine gute Hilfe sein.

4.) Bereite die Erstkommunion deines Kindes durch eigenes Gebet vor

Du kannst dir täglich eine Gebetszeit zur Vorbereitung der Erstkommunion einplanen. Du alleine oder deine ganze Familie können beispielsweise eine Novene beten oder zur Eucharistischen Anbetung gehen. Doch überfordere euch nicht, sondern denk daran, dass man bei der Eucharistischen Anbetung nicht die ganze Stunde dableiben muss. Wenn unsere fünf Kinder (Alter ab neun Jahre) es schaffen, auch nur eine Viertelstunde in der Anbetung zu bleiben, rangierte das für uns bereits knapp vor einem Eucharistischen Wunder. Allein schon der Versuch der Anbetung wird deinem Kind helfen zu erkennen, wie wichtig es ist; Jesus in der Hl. Eucharistie anzubeten. Dein Kind wird in der Liebe zu Christus wachsen.

5.) Geh beichten

Geh selbst beichten und versuche, dass ihr auch als Familie beichten geht. Wir selbst lieben es, nach der Beichte Eis essen zu gehen als Erinnerung daran, dass Gottes Erbarmen süß ist!

6.) Geld und Geschenke

Schenke nicht einfach Geld, sondern suche ein Geschenk, das deinem Kind hilft, spiritueller zu werden. Geeignet sind beispielsweise eine Kinderbibel, ein ganz besonderer Rosenkranz, ein Kindermessbuch oder auch ein Kruzifix, das in der Dunkelheit leuchtet. Stelle Regeln für die Geldgeschenke auf, die dein Kind erhalten wird. Unsere Kinder spenden zehn Prozent für ein Wohltätigkeitsprojekt eigener Wahl. Einen kleinen Anteil dürfen sie für ihre eigene Freude ausgeben, der große Rest wird gespart. Geld darf erst ausgegeben werden, wenn die Dankeskarten geschrieben sind.

7.) Die Erstkommunion soll nicht die Letztkommunion sein!

Nimm dein Kind so oft wie möglich zur Messe mit. Die Gnaden, die aus der Hl. Eucharistie fließen, sind überwältigend. Nimm dir während der Erstkommunion einen Moment Zeit, um die Freude wahrzunehmen, die in den Kindergesichtern liegt. Kinder verstehen die Bedeutung der Eucharistie in einer unschuldigen und reinen Weise, lass dich davon anstecken.

Großer kath.net-Buchtipp!
Meine erste Heilige Kommunion
Von Deirdre M. Schönborn-Buchheim
Illustriert von Lisa E. Brown
Hardcover, 72 Seiten
2010 Dip3 Bildungsservice Gmbh; Clonmacnois Press
ISBN 978-3-902686-37-4
Preis 18.00 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop

Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berthier GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (71)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (40)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Brisante Gebetsanliegen für Papst Franziskus in Kirchen Roms gefunden (37)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (36)

Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung (35)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (30)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

Caritas-Twitter-'Jubel' über umstrittenes Gerichtsurteil - UPDATE! (22)

‚Amoris laetitia’ ändert Lehre und Sakramentenordnung nicht (21)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (21)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (20)