05 Mai 2017, 06:00
US-Repräsentantenhaus streicht Mittel für Planned Parenthood
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Mehr als 86 Prozent der Mittel der US-Regierung werden an lokale Gesundheitszentren vergeben, die keine Abtreibungen durchführen. Die Maßnahme ist zunächst für ein Jahr beschlossen.

Washington D.C. (kath.net/LSN/jg)
Das Repräsentantenhaus der USA hat beschlossen, keine öffentlichen Mittel an Planned Parenthood zu vergeben. Die Maßnahme gilt zunächst für ein Jahr, beginnend mit dem Tag, an dem Präsident Trump das Gesetz unterschreibt. Dies ist möglich, sobald der Senat ebenfalls zugestimmt hat, berichtet Live Action News.

Werbung
ninive 1


Die Planned Parenthood Federation of America (PPFA) erhält derzeit etwa 450 Millionen Dollar jährlich aus dem Etat des Bundes. Mehr als 390 Millionen Dollar davon werden nicht mehr an die PPFA, sondern an lokale Gesundheitszentren vergeben. Letztere führen keine Abtreibungen durch.

EWTN - Trump setzt Obamacare außer Kraft und unterzeichnet Erlass zur Religionsfreiheit (englisch)








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Franziskus will absolutes Nein zur Todesstrafe im Katechismus haben (99)

Bibelwerks-Direktorin: Neues Lektionar bricht mit Hörgewohnheiten (74)

Kardinal Marx gegen 'Obergrenze' bei Zuwanderung (56)

Häftlinge nutzen Mittagessen mit Papst zur Flucht (48)

‚Menschen in irregulären Beziehungen können in der Gnade leben’ (46)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (32)

CDU-Kritik an de Maizières Muslimfeiertag-Vorschlag (28)

Vatikan: Schärfere Einwanderungsgesetze sind der falsche Weg (26)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (26)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (21)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (19)

2019: Sondersynode für die Amazonas-Region (18)

Zisterzienserabtei Himmerod wird aufgelöst (15)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (14)