22 Juni 2017, 09:00
Morddrohungen gegen Seyran Ates, Gründerin einer liberalen Moschee
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
Die Imamin gründete in Berlin die liberale Moschee Ibn-Rushd-Goethe. Sie erhält Morddrohungen und die türkische ReligionsbehördeDiyanet bringt die Moschee mit der Gülen-Bewegung in Verbindung.

Berlin (kath.net) Die muslimische Frauenrechtlerin Seyran Ates hat in Berlin die liberale Moschee Ibn-Rushd-Goethe gegründet. Darin beten Männer und Frauen gemeinsam, die Frauen tragen kein Kopftuch, Ates selbst war beim ersten öffentlichen Gebet die Imamin. Willkommen sind neben den drei Hauptrichtungen des Islams auch Menschen aus anderen Religionen, also auch Juden und Christen. Die Gegenreaktionen aus der islamischen Welt sind heftig. Ates erhält Morddrohungen und muss von der deutschen Polizei geschützt werden. Für die Moschee hat Ates einen Raum in der evangelischen Johanniskirche in Berlin-Moabit angemietet.

Werbung
christenverfolgung


Das Projekt erhält viel Wiederspruch aus der islamischen Welt. Die türkische Religionsbehörde Diyanet brachte die neue Moschee mit der Gülen-Bewegung in Verbindung, Diyanet teilte mit: es sei offensichtlich, „dass das ein Projekt des Religionsumbaus ist, das seit Jahren unter der Federführung von Fetö und ähnlichen unheilvollen Organisationen durchgeführt wird“. Ates wies diesen Vorwurf energisch zurück.

Die Rechtsabteilung der Al-Azhar-Universität in Kairo regierte mit einer Fatwa gegen die Ibn-Rushd-Goethe-Moschee und verbot gleich alle liberalen Moscheegründungen. Die „Zeit“ kommentierte, diese Fatwa sei „eine Katastrophe nicht nur für den Islam von morgen, sondern auch für die Muslime von heute. Sie sind ohnehin schon eingekesselt zwischen Islamismus auf der einen und Islamhass auf der anderen Seite. Während Dschihadisten in Europa Terroranschläge verüben mit der Begründung, dies verlange der wahre Glaube, begründen Rechtsterroristen den Mord an Muslimen mit der Behauptung, diese seien unverbesserliche Feinde Europas und eine Gefahr für alle Nichtmuslime.“ Kritisiert wird in der Fatwa, dass eine Frau ein Gebet anleite, dass Männer und Frauen im selben Raum beteten und dass die Frauen kein Kopftuch trügen, dies alles sei unislamisch.

Auch der Freiburger Professor für Islamtheologie, Abdel-Hakim Ourghi, erhält Morddrohungen. Er ist Mitgründer der Ibn-Rushd-Goethe.

Seyran Ateş ist Rechtsanwältung und Autorin. Sie war Mitglied der Deutschen Islamkonferenz und nahm am Integrationsgipfel der Bundesregierung teil. Bereits 1984 wurde auf sie ein Attentat ausgeübt, das sie nur knapp überlebte, sie war damals Studentin und setzte sich gegen häusliche Gewalt gegen türkische und kurdische Frauen ein. Ihre Sicherheit war immer wieder bedroht gewesen.

Deutsche Welle - Liberale Moschee: Modell für Europa?




Archivfoto Seyran Ates (c) Wikipedia/Müjgan Arpat/CC BY-SA 3.0

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Katholiken werfen nackte 'Pachamama'-Figuren in den Tiber (59)

Bildet kleine Glaubenszellen, die sich gegenseitig stützen! (49)

Was auf dem Spiel steht. Es geht nicht um Amazonas – es geht ums Ganze (41)

Nackte Frauenfigur bei Vatikanzeremonie „nicht die Jungfrau Maria“ (38)

FAZ kritisiert Amazonas-Synode: Kult um Fruchtbarkeit statt Liturgie (30)

Oster: „katholisch.de – auch diesmal wieder – leider allzu vertraut“ (29)

Kurienbischof wirbt für Idee eines amazonisch-katholischen Ritus (27)

Dieter Nuhr: "Das Denken wird totalitär" (26)

Amazonas-Bischöfe wollen in Rom neuen "Katakomben-Pakt" schließen (22)

„Gott liebt auch die Tiere“ (18)

Bistum Limburg bläst zum Angriff auf Benedikt XVI. (17)

O’Rourke: Keine Steuervorteile für Kirchen, die ‚Homo-Ehe’ ablehnen (16)

Die Notwendigkeit der Selbstanklage vor Gott (15)

Vom Nil an den Amazonas und den Rhein (14)

Razzia im Vatikan – Zusammenhang mit Immobilienprojekt in London (13)