26 Juli 2017, 07:00
Erzbischof Paglia kündigt breiten Zugang zum Lebensschutz an
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vatikan'
Die Päpstliche Akadamie für das Leben werde keine Kompromisse bei Abtreibung und Euthanasie machen. Die Kirche solle die positiven und schönen Aspekte des Lebendigen in der Verkündigung hervorheben, sagt Erzbischof Paglia.

Rom (kath.net/CWN/jg)
Die Päpstliche Akademie für das Leben werde in Zukunft einen breiteren, umfassenderen Zugang zum Thema Lebensschutz verfolgen. Das sagte deren Präsident, Erzbischof Vincenzo Paglia, in einem Interview mit Austen Ivereigh für das Onlinemagazin Crux.

Werbung
christenverfolgungmai


Das bedeute keine Kompromisse in Fragen der Abtreibung und der Euthanasie, betonte Paglia. Ethische Fragen die das Leben betreffen stünden in engem Zusammenhang miteinander. Lebensschutz bedeute für ihn auch den Einsatz gegen die Todesstrafe und für den Umweltschutz. „Ich kann nicht Pro-Life sein und die Atmosphäre vergiften. Ich kann nicht Pro-Life sein und die Alten entsorgen. Ich kann nicht Pro-Life sein und mich für Genmanipulationen einsetzen, welche die Würde des Lebens verletzen. Ich kann nicht Pro-Life sein und eine Tochter im Reagenzglas erzeugen“, sagte er wörtlich.

Die Kirche sollte in nicht nur von den Gefahren für das Leben sprechen, sondern die Schönheit des Lebendigen in seinen vielen Aspekten hervorheben. Einem rein defensiven Ansatz konnte Paglia nichts abgewinnen. Ohne Namen zu nennen sagte er, es reiche nicht, sich „in eine Festung“ zurück zu ziehen und die Einhaltung einiger Prinzipien zu fordern.








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Franziskus wirbt für Aufnahme und Integration (79)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (47)

Papstgesandter: Medjugorje wird wahrscheinlich anerkannt! (35)

Theologe: 'Amoris laetitia' ist 'äußerst schwerwiegende' Situation (33)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (24)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (22)

P. Wallner: Christen müssen Minderwertigkeitskomplexe ablegen (18)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

Kardinal Burke konkretisiert mögliche Korrektur des Papstes (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

'Was im Namen des Islam an Hass und Terror und Angst verbreitet wird' (12)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (12)

'Europa für Juden als Heimat verloren' (10)

In der Abseitsfalle (10)

Freiburg gehört der Gottesmutter (10)